Endlich Urlaub! Dieses Mal aber ohne den Mietwagen?

Mietwagen Sackgasse
Foto: Fotolia / Florian-Berger

Es ist kaum zu glauben, aber es gibt tatsächlich Orte auf dieser Welt, die sicherlich nicht mit dem Mietwagen erkundet werden können. Ein Urlaub in diesen Orten ist aber trotzdem zu empfehlen.

So herrscht auf der Nordseeinsel Helgoland zwar ein Auto- und Fahrradverbot, dem Urlaub tut dies aber keinen Abbruch. Bekannt für ihre Flora und Fauna, ist die Insel ein idealer Ort für Naturliebhaber und Erholungssuchende. Auf wunderschönen Naturlehrpfaden lernen die Besucher alles über die einheimischen Pflanzen und Tiere, wobei man auf der Insel vor allem zahlreiche Vogelarten beobachten kann. Am Strand kann man es dann den Seehunden und Kegelrobben gleich tun und gemütlich in der Sonne faulenzen. Natürlich darf auch ein Besuch der „Langen Anna“, dem Naturdenkmal Helgolands, nicht fehlen. Abschließend kann man im Hafen beim Fischessen das maritime Flair genießen und das geschäftige Treiben beobachten.

Ebenfalls autofrei wird der Urlaub, wenn man sich für eine der Ostfriesischen Inseln in der Nordsee entscheidet. Zu ihnen zählen die bewohnten Inseln Juist, Baltrum Norderney, Borkum, Langeoog, Wangerooge und Spiekeroog. Vier kleinere Inseln sind unbewohnt. Dabei eignen sich die Ostfriesischen Inseln hervorragend für einen Entspannungs- und Erholungsurlaub. In Ruhe kann man hier am Meer ein Buch lesen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Bei Spaziergängen befindet man sich mitten in der Natur und kann verschiedene Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Bei Gelegenheit sollte eine Wattwanderung mit eingeplant werden.

Zuletzt zählt auch das charmante Bergdorf Zermatt zu einem der autofreien Orte Europas. Für den Privatverkehr ist in Täsch, 5 Kilometer vor Zermatt, nämlich Schluss. Von da geht es nur noch mit den Shuttle-Zügen weiter. Wenn man dann aber in Zermatt angekommen ist, steht einem unvergesslichen Urlaub nichts mehr im Wege. Wunderbar kann man die Umgebung zu Fuß, mit der Pferdekutsche oder dem Elektromobil erkunden. Passionierte Bergsteiger können den Aufstieg zum Matterhorn wagen und Wanderer können die 400 Kilometer langen Pfade durch würzig duftende Arven- und Lärchenwälder entlang spazieren. Bei sommerlichen Temperaturen bietet sich ein Badeausflug an einen der Bergseen an und für Wintersportler garantiert Zermatt sogar 365 Tage im Jahr beste Bedingungen zum Skifahren und Snowboarden.

Fazit: Auch ohne Mietwagen sind einem unvergesslichen Urlaub keine Grenzen gesetzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top