Erntedank und Thanksgiving

Das Erntedankfest in Deutschland

Erntedank unf Thanksgiving USA Mit Erntebräuchen können hierzulande wohl nicht mehr allzu viele Menschen etwas anfangen. Dabei war es doch einst selbstverständlich, dass man nach dem Einbringen der letzten Früchte Gott für eine gute Ernte und gutes Wetter dankte. Außerdem überreichten die Mägde und Knechten ihren Dienstherren Geschenke. Anschließend feierte man dann ein großes Fest, bei dem gesungen, getanzt und gespielt wurde.

In Anlehnung an alte Traditionen, wird auch heute noch in einigen Regionen Deutschlands das Erntedankfest mit wunderschön geschmückten „Erntedankzügen“ gefeiert. Auf Pferden und Traktoren werden dann wieder Getreide, Früchte und Gemüse durch die Straßen gezogen. Dazu tragen Groß und Klein alte Trachten sowie Erntekränze oder Erntekronen.

Eines der beliebtesten Erntedankfeste findet in Mützenich statt. Jedes Jahr am ersten Wochenende im Oktober wird das Ende des Erntesommers mit dem Erntedank-Zug gefeiert. Für die Parade basteln viele Vereine, Privatpersonen und andere Gruppen in wochenlanger Arbeit wunderschöne Motivwagen. Nach dem 2,5- stündigen Umzug durch den Ort, wird in dem Festzelt auf dem Dorfplatz dann gemeinsam bei guter Musik sowie Speis und Trank gefeiert.

Das Erntedankfest 2014 feiern wir in diesem Jahr am 5. Oktober.

Thanksgiving in den USA

Zwar ist das in den USA und Kanada gefeierte Thanksgiving eine Form unseres Erntedankfestes, doch in den Bräuchen weicht es sehr stark von dem europäischen Fest ab. In Nordamerika ist Thanksgiving ein staatlicher Feiertag, an dem die ganze Familie, einschließlich der Großeltern, Tanten, Onkeln sowie Cousins und Cousinen, zusammenkommt. Der Feiertag reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als die Pilgerväter nach der Besiedlung Neuenglands die erste erfolgreiche Ernte feierten. In diesem Jahr wird das Familienfest in den USA am 27. November zelebriert. Traditionell gib es einen gefüllten Truthahn mit reichlich Beilagen und Nachspeisen. Außerdem spricht man oftmals ein Dankgebet oder bricht das Gabelbein des Truthahns.

Wer sich zu Thanksgiving in New York oder Umgebung aufhält, der sollte sich die legendäre Thanksgiving Parade, die vom Macy’s Kaufhaus veranstaltet wird, nicht entgehen lassen. Fast 2 Stunden lang werden den Besuchern Marching Bands, Künstlervorstellungen sowie beliebte TV- und Filmstars geboten. Was dabei natürlich auch nicht fehlen darf, sind die riesigen Ballons, das Herzstück der Parade.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top