Erste Hilfe leisten

Erste Hilfe Eine Horrorvorstellung für Autofahrer ist die Verwicklung in einen Autounfall und zwar nicht nur als direkt Beteiligter, sondern auch als Helfer. Deutschlandweit gilt die Erste-Hilfe-Pflicht und es ist längst kein Geheimnis, dass bei vielen Autofahrern der letzte Erste-Hilfe-Kurs schon eine Weile zurückliegt. Deshalb kann einem schon mal mulmig zu Mute werden, wenn man daran denkt, dass man eventuell Erste Hilfe leisten muss.

Strafbar ist die unterlassene Hilfeleistung, d.h. es wird von jedem erwartet zumindest die Rettungskräfte zu alarmieren bzw. Hilfe für verletzte Personen zu organisieren.

Für jeden Autofahrer ist es daher ratsam, seine Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen. Trotzdem gibt es hier ein paar Tipps, wie man sich als Helfer bei einem Unfall verhalten sollte:

  • Reihenfolge: Unfallstelle absichern – Überblick verschaffen – Notruf absetzen – Erste Hilfe leisten
  • Zustand des Verletzten:
    • Atmet der Verletzte, dann stabile Seitenlage
    • Atmet der Verletzte nicht, dann Wiederbelebungsmaßnahmen
  • Stark blutende Wunden sollten zuerst versorgt werden, danach Knochenbrüche (Achtung! Helfer sollten Handschuhe anziehen)
  • Motorradhelme müssen abgenommen werden, um die richtige Versorgung zu gewährleisten (Kopf und Hals des Verunglückten sollte jedoch so wenig wie möglich bewegt werden)
  • Bei mehreren Verletzten: Vertrauen Sie auf die eigene Einschätzung, wenn es darum geht, wer am nötigsten Hilfe benötigt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top