Faszination Feuerland

FeuerlandWer schon einmal nach Feuerland, der Inselgruppe vor Südamerika gereist ist, der weiß, dass sich dort eine stille, einsame Welt auftut. Die Landschaften von kühler klarer Schönheit ziehen vor allem Naturliebhaber in ihren Bann. Inmitten der größtenteils menschenleeren Landschaften haben sich Schnee und Eis zu majestätischen Gletschern zusammengefroren und Lebensräume für Tiere des kalten Südens sind entstanden. Lediglich grasende Kühe lassen erahnen, dass dort auch einige Menschen leben.

Am besten entdeckt man die raue, unberührte Landschaft Feuerlands mit dem Schiff. Es besteht die die Möglichkeit an verschiedenen Expeditionen teilzunehmen.

Die Inselgruppe, die sowohl zu Chile als auch zu Argentinien gehört, verfügt über unendlich viele Highlights. Eins von ihnen ist der Feuerland-Nationalpark rund 18 km von Ushuaia entfernt. Das Schutzgebiet zeichnet sich durch malerische Landschaften, bestehend aus idyllischen Bächen und traumhaften Lengawäldern aus. Durch sie führen wunderbare Wanderwege, unter anderem auch zur Lapataia-Bucht, durch die man bei guten Wetterverhältnissen mit dem Kanu fahren kann. Genauso wie durch die kalten Gewässer des Roca Sees.

Ein anderes Highlight ist die Isla Martillo, die man über den Beagle Kanal erreicht. Dort leben mehr als 3.000 Magellan-Pinguin-Paare. Im Anschluss lädt auch dieses Eiland zu einer Wanderung durch unberührte Naturlandschaften ein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top