Frankreich für Sparfüchse

Zugegeben, ein Urlaub in Frankreich ist in der Regel mit hohen Kosten verbunden.
Seien es die Preise für Mietwagen, Unterkünfte oder sonstige Nebenkosten, wer bei unseren Nachbarn Urlaub machen möchte, der kann sich teilweise auf ordentliche Preisunterschiede gefasst machen. Dennoch entscheiden sich jährlich unzählige Urlauber für eine Frankreichreise, schließlich ist das Land für seine wunderschönen Regionen und zuletzt auch für Paris, die Stadt der Liebe, bekannt. Es lohnt sich daher das Reisebudget nicht allzu knapp anzusetzen. Trotzdem gibt es, wie eigentlich in jedem Land, Mittel und Wege, um auch bei einem Frankreich-Urlaub den einen oder anderen Euro einzusparen. Denn in Frankreich gilt: „Wer in der Geldnot flexibel ist, dem ist auch in Frankreich ein unvergesslicher Urlaub garantiert.“ 98964_web_R_K_by_Alexander Bartl_pixelio.de

Auto, Bahn & Bus

Man will es vielleicht nicht gerne hören, aber Frankreich mit dem Mietwagen zu bereisen ist eine ziemlich teure Angelegenheit. Nicht nur die Mietkosten an sich sind hoch, zusätzlich muss auf dem größten Teil der Autobahn auch eine Maut entrichtet werden. Hinzu kommen strenge Geschwindigkeitskontrollen, die bei Missachtung ebenfalls ganz schön teuer werden können.
Einfach und erschwinglich kann man das Land stattdessen mit dem Zug erkunden. Möglich wird das mit dem sogenannten InterRail Frankreich Pass, mit dem man 3, 4,6, oder 8 Tage innerhalb eines Monats mit beliebig vielen Zügen fahren kann.
Alternativ bietet sich auch die Fahrt mit dem Bus an. Nahezu alle Orte verfügen über ein gut ausgebautes Busnetz.

Unterkunft

Wer in Frankreich eine Unterkunft sucht, der sollte zuallererst verschiedene Angebote vergleichen und dann vor allem auch noch rechtzeitig buchen. Die Hotelpreise können nämlich ziemlich teuer sein. Des Weiteren lohnt sich dabei nach Unterkünften außerhalb der Touristenzentren zu suchen, denn diese sind in der Regel etwas günstiger. Alternativ bietet sich gerade für Spontanurlauber die Übernachtung in einem Hostel oder auf einem der zahlreich vorhandenen Campingplätze an.

Essen & Trinken

Sich bei einem Restaurantbesuch vom Schlemmerparadies Frankreich zu überzeugen, das kann der Reisekasse ziemlich schaden, schließlich hat Qualität in Frankreich ihren Preis. Wie schon bei den Unterkünften ist man gut beraten, wenn man sich nach Lokalitäten fernab der Touristenzentren umschaut. Das Essen ist dort nämlich genauso gut.
Zu guter Letzt bietet sich in Frankreich ansonsten die Selbstversorgung an. Wer in den Supermärkten auf einheimische Produkte aus der Region zurückgreift, kann zusätzlich wertvolle Euros sparen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top