Hauptsache Gesund! Reisekrankheiten vermeiden

Reise Apotheke GesundSitzen Sie auch aufgeregt und voller Vorfreude auf Ihren gepackten Koffern, die gemeinsam mit Ihnen die langersehnte Fernreise antreten sollen? Gehen Sie im Kopf auch noch einmal die Checkliste durch, ob Sie auch wirklich an alles gedacht haben?

Einen wichtigen Aspekt, den Sie bei der Reisevorbereitung auf keinen Fall vergessen dürfen, ist die Kenntnis über eventuelle Reise- oder Infektionskrankheiten in Ihrem Urlaubsland. Sobald man nämlich sein gewohntes Umfeld verlassen hat, setzt man sich einem erhöhten Krankheitsrisiko aus, dem sich viele Urlauber gar nicht oder nur selten bewusst sind.

Wenn man aber gewisse länderspezifische Vorbeugungsmaßnahmen ergreift, kommt man gesund durch und vor allem erholt aus dem Urlaub zurück.

Kinderleicht kann man gewissen Reisekrankheiten schon mit einer einzigen Maßnahme entgegenwirken: Hygiene! Achten Sie bei einem Urlaub in einem fremden Land also unbedingt darauf, dass Sie sich nach jedem Toilettenbesuch sowie vor jeder Mahlzeit gründlich die Hände waschen.

Das Risiko einer Erkrankung kann außerdem gesenkt werden, wenn Sie Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, rohe Eier oder Eis mit Vorsicht genießen.
Ebenso sollte man auch in Bezug auf sauberes Wasser die Augen aufhalten. Trinken Sie nur aus originalversiegelten Wasserflaschen. Ist dies nicht möglich, sollte das Wasser auf jeden Fall aufgekocht werden oder mit einer Aufbereitungstablette behandelt werden.

Zuletzt ist auch der sogenannte Reisedurchfall eine häufig auftretende Reisekrankheit. Dieser wird durch Keime ausgelöst, die sich vor allem auf verschmutzten Toiletten und im Essen befinden können. Außerdem kann man sich die Keime auch in unklaren Gewässern sowie bei Menschenansammlungen einfangen. Sie sollten sich daher im Voraus informieren, ob es in Ihrem Reiseland spezielle Infektionskrankheiten gibt.

Eine weitere Maßnahme, um Infektionskrankheiten zu vermeiden, ist eine gründliche Impfprophylaxe. Schauen Sie daher unbedingt in Ihrem Impfausweis nach, ob der Schutz der Basisimpfungen noch ausreichend ist. Informieren Sie sich außerdem bei der Weltgesundheitsorganisation über die Impfempfehlungen und Anforderungen Ihres Reiselandes.
Achten Sie außerdem darauf, ob nicht auch durch gewisse Tierarten, wie beispielsweise Mücken, Krankheiten übertragen werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top