Indianapolis – die Stadt der Autorennen

Autorennen IndianapolisWenn Sie eine Mietwagentour durch den US-Bundesstaat Indiana planen, dann sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch in Indianapolis einplanen. Die Metropole ist die zwölftgrößte Stadt der USA und wird vor allem mit dem Autorennsport in Verbindung gebracht. In erster Linie für das Autorennen Indianapolis 500, eines der ältesten und traditionsreichsten Autorennen, das auf einer Rundstrecke ausgetragen wird. Und das bereits seit 1911.

Dennoch sind es nicht nur die Autorennen, die Indianapolis zu einem einmaligen Erlebnis machen. Als politisches und wirtschaftliches Zentrum hat die Stadt, in der über 800.000 Menschen leben, selbstverständlich noch andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. So zum Beispiel die Scottish Rite Cathedral, ein sagenhafter und beeindruckender Sakralbau, in dem heutzutage große Geschäftstreffen, Bankette und Konzerte veranstaltet werden.

Nennenswert sind außerdem das War Memorial Plaza, ein Mausoleum, das den gefallenen Bürgern während des Krieges gewidmet ist, und das Indianapolis Museum of Art. Es gehört zu den ältesten Museen der Vereinigten Staaten und beherbergt ein beeindruckende Sammlung bestehend aus 54.000 Exponaten. Sie präsentieren 5.000 Jahre afrikanischer, asiatischer, europäischer sowie amerikanischer Kunst.

Ein Ort, der anschließend zum Entspannen und Spazieren einlädt, ist der White River State Park. Dieser beherbergt nicht nur einen Zoo, sondern auch das Eiteljorg Museum, in dem sowohl indianische als auch westliche Kunstwerke ausgestellt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top