Insel Djerba in Tunesien

Insel Djerba Tunesien DromedareFür Weltenbummler, denen auch im Winter der Sinn nach Sonne und Wärme steht, gibt es einen ganz besonderen Reisetipp: Djerba! Die Insel an der Ostküste Tunesiens bietet ihren Gästen von November bis Februar nämlich Temperaturen zwischen 17 und 22 Grad. Hinzu kommen Strände wie aus dem Bilderbuch, Gartenlandschaften voller Palmen und Olivenbäume sowie arabisch anmutende Hotelanlagen mit jeder Menge Komfort für die ganze Familie.

Djerba hat sich daher den Namen als Urlaubsparadies wirklich verdient. Da das Eiland nicht mit unendlich vielen Kulturschätzen aufwarten kann, ist es in erster Linie Erholungssuchenden zu empfehlen.
Bekommt man dennoch Lust auf ein bisschen Abwechslung, kann man bei entspannten Tagesausflügen das südtunesische Festland erkunden. Besonders lohnenswert ist ein Besuch der Berberdörfer im Dahar-Gebirge.

Und schließlich gibt es auf Djerba dann doch ein paar nennenswerte Sehenswürdigkeiten. Südwestlich von Houmt Souk steht zum Beispiel die Al-Ghriba-Synagoge, die zu den ältesten und bekanntesten Synagogen der Welt gehört. Außerdem gibt es ein Kastell, das in der Nähe von El Kantara steht. Die 1289 erbaute Festung, von der heute nur noch eine malerische Ruine übrig geblieben ist, kann jedoch nur mit einem Geländewagen bei Ebbe erreicht werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top