Die besten Tipps für La Rochelle

Hafen von La RochelleDie französische Hafenstadt La Rochelle empfängt einen mit einem Duft aus Salz, Algen und Fisch, der einen sofort in Urlaubsstimmung versetzt. Ein Spaziergang durch die Altstadt mit ihrem Kopfsteinpflaster und ihren alten Gebäuden, eine kurze Pause in einem der Cafés und die Alltagssorgen fallen von einem ab.

Weiter geht es zu den Wahrzeichen von La Rochelle – dem leicht geneigten Tour St.-Nicolas aus dem 14. Jahrhundert und seinem Gegenüber, dem Tour de la Chaine. Beide befinden sich am alten Hafen, dem Vieux Port im Zentrum der Altstadt.

Interessant ist auch die Markthalle mit ihren türkis gestrichenen Toren, die – wie es sich für eine Hafenstadt gehört – auch den Fischmarkt beherbergt. Außerdem kann man in La Rochelle eines der schönsten Aquarien Europas mit 65 Becken besichtigen.

Südlich des Vorhafens, in der Stadt aus Holz („La Ville en Bois“) gibt es einige sehenswerte Museen, die man sich anschauen sollte bevor man abends mit Touristen und Einheimischen die lauen Sommernächte in den Bars, Restaurants und Straßencafés von La Rochelle genießt. Leben wie Gott in Frankreich, sozusagen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top