Lebensmittel, die besser zu Hause bleiben

Es ist ein immer wiederkehrendes Trauerspiel: Kurz vor dem wohlverdienten Urlaub fällt der Blick noch einmal in den Kühlschrank. Leider kam die Planung etwas zu kurz und so stapeln sich Wurst, Käse und Milch im kalten Schrank. Doch was tun mit den Dingen, die Sie weder direkt verbrauchen oder beim Nachbarn unterbringen können? Längst muss nicht alles weggeschmissen werden, wie man schnell meinen könnte.

Selbstredend überstehen nicht alle Lebensmittel den Sommerurlaub. Obst, Gemüse, Frischmilch und andere nur kurz haltbare Lebensmittel sollten nicht länger „unbeaufsichtigt“ bleiben. Bei Eiern, Hartkäse, Quark oder Butter sieht die Sache schon wieder anders aus. Diese Nahrungsmittel sind länger haltbar und lassen sich auch nach einem längeren Urlaub noch problemlos verzehren.

Letztlich gilt bei Lebensmittel eine ähnliche Prämisse wie bei Mietwagen: Schauen Sie genau hin, prüfen Sie die Ware und sortieren Sie aus, was nicht passt. So sparen Sie sich Geld und bei Rückkehr aus dem Urlaub empfängt Sie Ihr Kühlschrank nicht mit gähnender Leere.

Wir wünschen guten Appetit!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top