Sehenswürdigkeiten in Lecce

barockes LecceAuf der Halbinsel Salento in Apulien liegt Lecce. Die Stadt gilt als eine der schönsten Süditaliens und das hat seine Gründe.

Schon von weitem ist zu erkennen, dass Lecce ein historisches Juwel ist. Zwischen 1550 und 1750, als Lecce Stützpunkt des spanisch beherrschten Süditaliens gegen die Türken war, erhielt die Altstadt ihr heute so typisch barockes Aussehen.

Bei einem Spaziergang durch die verkehrsberuhigte Altstadt erwarten Besucher viele nostalgische Momente. Überall stehen mächtige Kirchen und Gebäude im Barockstil. Besonders sehenswert ist die Piazza del Duomo mit dem Dom Sant’Oronzo, der nicht nur von außen, sondern auch von innen sehr beeindruckend ist. Ebenso lohnt sich ein Besuch der barocken Kirchen Chiesa del Rosario, San Matteo und Sant’Irene.

Mit gleichem honigfarbenen Tuffstein erstrahlen auch die zahlreichen Barockpaläste, wie der Bischofspalast und Palazzo del Seminario. Das Gleiche gilt für die beeindruckenden Barockpaläste in der Via Libertini.

Abseits der barocken Romantik gibt es schließlich auch ein römisches Amphitheater zu entdecken. Das Teatro Romano befindet sich in der Piazza Sant’Oronzo, im belebten Zentrum der Stadt. Hier findet das kulturelle und moderne Leben von Lecce statt, vor allem abends, wenn Einwohner und Besucher sich zum gemeinsamen Stelldichein in den verschiedenen Lokalitäten treffen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top