Mietwagen Oneway – Einwegmieten in Europa

MietwagenübergabeVon einer Oneway- oder Einwegmiete spricht man immer dann, wenn der Mietwagen an einem Ort angemietet und an einem anderen wieder zurückgegeben wird. Einwegmieten gibt es innerhalb einer Stadt, innerhalb eines Landes oder auch über Ländergrenzen hinweg.

Voraussetzung für das Zustandekommen einer Einwegmiete ist, dass die Autovermietung an beiden Orten eine Filiale hat – das trifft hauptsächlich auf größere Vermietfirmen zu. Für die Vermieter entsteht dabei ein höherer logistischer Aufwand als bei lokalen Mieten, so dass die Rückgabe an einem anderen Ort in den meisten Fällen mit einer Einweggebühr verbunden ist. Die Höhe dieser Gebühr ist unter anderem abhängig von der Autovermietung, dem Anmiet- und Rückgabeort und der Fahrzeugkategorie.

Die zusätzlichen Gebühren für Einwegmieten von PKW in Deutschland liegen normalerweise zwischen 15 Euro und 30 Euro, im europäischen Ausland betragen sie allerdings oft ein Vielfaches dieser Werte. So sind in Italien Einweggebühren zwischen 50 Euro und 100 Euro die Regel, während in Portugal oft bis zu 150 Euro für die Rückgabe an einem anderen Ort verlangt werden.

Die Einwegmiete sollte man von vornherein als solche buchen um nicht von Zusatzgebühren überrascht zu werden und den Autovermietungen die Planung zu erleichtern. In vielen Fällen lässt sich eine bestehende Reservierung auch nachträglich noch in eine Einwegmiete ändern und selbst wenn man den Mietwagen bereits abgeholt hat, ist eine Änderung des Rückgabeorts oft noch möglich. Allerdings sollte man den Vermieter hier nicht vor vollendete Tatsachen stellen, sondern die Änderung telefonisch oder persönlich mit der Autovermietung besprechen.

Nur wenige Firmen bieten auch Einwegmieten über Ländergrenzen hinweg an. Auch hier ist wieder Voraussetzung, dass die Firma an beiden Orten Filialen hat. Letztlich muss jeder Mietwagen wieder in das Land zurück, in dem er zugelassen und versichert wurde. Dies bedeutet einen recht großen logistischen Aufwand, der sich in der Höhe der Einweggebühren niederschlägt. Während bei einer Fahrt von Frankfurt nach Paris oder nach Zürich mit einer Gebühr von etwa 100 Euro gerechnet werden muss, schlägt die Rückgabe in Spanien mit 700 Euro bis 1000 Euro zusätzlich zum Mietpreis zu Buche.

LKW und Transporter können üblicherweise nur im Anmietland zurückgegeben werden, Ausnahmen gibt es höchstens bei grenznahen Stationen der Nachbarländer.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top