Mietwagen-Rundreise: Boston New York Philadelphia

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten scheinen auch die abwechslungsreichen Naturlandschaften, die kulinarischen Spezialitäten, die pulsierenden Metropolen, die kleinen Provinzstädte und noch vieles mehr keinerlei Grenzen zu kennen. Egal wo man sich gerade in den USA befindet, überall hat man das Gefühl, an einem einzigartigen und besonderen Ort zu sein. Daher ist es viel zu schade, sich bei einer USA-Reise nur in einer Stadt aufzuhalten, sodass es höchste Zeit wird, die ersten Meilen mit dem Mietwagen zurückzulegen und sich auf das Abenteuer USA einzulassen.

Da man für die Entdeckung Amerikas wahrscheinlich ganze Monate, vielleicht sogar Jahre brauchen würde, sollte man sich bei einer Mietwagenrundreise zuerst einmal auf eine Region, wie beispielsweise die Ostküste festlegen. Eine Route mit dem Mietwagen kann beispielsweise in Boston beginnen, nach New York führen und schließlich in Philadelphia enden.

Boston

Beginnen Sie ihre Entdeckungsreise in Boston, Massachusetts, und lassen Sie dort zuallererst einmal den Mietwagen stehen.

Die flächenmäßig kleine Stadt, die vor allem durch ihren europäischen und amerikanischen Charme besticht, lässt sich nämlich bequem zu Fuß erkunden. Dabei sind die meisten Sehenswürdigkeiten zwischen dem italienisch geprägten North End und der Back Bay zu finden. Begeben Sie sich auf die Spuren der Boston Tea Party und statten Sie dem Old South Meeting House, in dem man sich eine umfangreiche Ausstellung zur Amerikanischen Revolution anschauen kann, ab. Ebenso lohnt sich der Besuch der zahlreich vorhandenen Kirchen, wie beispielsweise der Park Street Church mit dem historischen Friedof Granary Burying Ground, oder der Old North Church sowie der Trinity Church. Einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, den Charles River oder den Public Garden erhält man abschließend vom Prudential Center Tower.

New York

Mit vielen interessanten Eindrücken machen Sie auf einer Mietwagenrundreise nun als Nächstes in New York Halt. Sie haben etwa 223 Meilen zurückgelegt und können sich jetzt in eines der wohl größten Abenteuer Amerikas stürzen, nämlich die wohl bekannteste Metropole der Welt unsicher zu machen. Ob Sie einen Besuch der Freiheitsstatue anstreben, die Aussicht vom Empire State Building genießen wollen oder sich den Wind bei einer Fahrt über den Hudson River um die Nase wehen lassen möchten, Ihrem Entdeckungsdrang sind keine Grenzen gesetzt. Erkunden Sie daher unbedingt auch die interessanten Ausstellungen der hochkarätigen Museen auf der Museumsmeile oder bummeln Sie durch die Boutiquen auf der 5th Avenue. Am Abend sollten Sie dann auf jeden Fall noch den Times Square mit seiner spektakulären Beleuchtung erleben und sich anschließend ein Musical anschauen.

Philadelphia

Nach ein paar aufregenden Tagen in New York fahren Sie nun ungefähr 109 Meilen südwestlich, bis Sie nach Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania kommen. Unvermeidbar ist hier auf jeden Fall der Besuch der berühmten Independence Hall und der Liberty Bell. Sehenswert ist zudem die LOVE Skulptur am John F. Kennedy Plaza sowie das weltweit größte gefüllte Tilgerpendel im Comcast Center. Bevor Sie sich in die grünen Weiten des Morris Arboretum stürzen und durch die herrliche Landschaften spazieren, müssen Sie unbedingt noch in die Welt der unterschiedlichen Museen eintauchen. So zählen beispielsweise das Please Touch Museum, das Philadelphia Museum of Art und das Rosenbach Museum and Library zu den sehenswertesten Einrichtungen der Stadt. Und wenn am Ende noch Zeit ist, sollten Sie unbedingt beim architektonisch wunderschönen Masonic Temple vorbeischauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top