Mietwagen-Rundreise durch Irland

Irland
Irland

Romantische Hügellandschaften, gigantische Seen, ein 370 Kilometer langer Fluss namens Shannon, die typischen Cottages und zahlreiche Nationalparks kann das wunderschöne Irland sein eigen nennen und hat damit zu Recht den Namen der „Grünen Insel“ verdient.

So grün und atemberaubend, dass man aus dem Stauen nicht mehr heraus kommt und dass ein bloßer Besuch der irischen Hauptstadt Dublin niemals ausreichen kann, um die wunderschöne Vielfalt der Insel kennenzulernen. Daher muss eine Mietwagenrundreise bei einem Irland-Besuch auch ganz oben auf der To-do-Liste stehen. Idealer Weise startet eine Rundreise natürlich in Dublin, da man direkt vom Flugzeug in den Mietwagen umsteigen und das Abenteuer Irland direkt nach der Landung beginnen kann.

Auf der Suche nach Stätten bekannter irischen Mythen führt der Weg Richtung Norden, genauer gesagt in das Tal des Boyne. Dort befinden sich unter anderem die Klosterruinen von Monasterboice und Mellifont Abbey. Während ersteres durch ihre wunderschönen Hochkreuze berühmt geworden ist, befindet sich in der Nähe des letzteren das jungsteinzeitliche Hügelgrab Newgrange.

Vom Boyne Valley geht es anschließend weiter durch das von hohen Bergen, tiefen Schluchten und einsamen Seen geprägte Donegal. In der gleichnamigen Stadt wird man nicht nur in den Genuss der irischen Gastfreundschaft kommen, sondern auch im dortigen Einkaufszentrum bummeln gehen können. Berühmt berüchtigt sind auch die Klippen von Slieve League, die an einigen Stellen bis zu 600 Meter hoch sind und einen gigantischen Ausblick ermöglichen.

Mit dem Norden im Rücken ist der nächste Anlaufpunkt das lebendige Städtchen Westport. Viele kleine Geschäfte und Pubs säumen die Straßen, die von mehreren Plätzen aus sternförmig in alle Richtungen führen. Auf den Spuren der sagenumwobenen Seeräuberin Grace O’Malley begibt man sich auf der Clew Bay mit ihren zahlreichen kleinen Inselchen.

Bevor die abwechslungsreiche Rundreise in Dublin endet, ist ein Abstecher in den Süden Irlands unbedingt noch mit einzuplanen. Während der Fahrt durch die wildromantische Landschaft von Connemara passiert man den heiligen Berg Croagh Patrick ehe man schließlich die von der gaelischen Kultur geprägte Stadt Galway erreicht. Nach einem spannenden Aufenthalt lohnt sich dann noch ein letzter Stopp in der Stadt Killarney, der Perle des Südwestens.

Foto: tim k.  / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top