Mietwagen-Rundreise Malta

Malta – im Herzen des Mittelmeeres

Historische Bauwerke, beeindruckende Städte, Museen, Tempel sowie paradiesische Sandstrände, all das macht die Mittelmeerinsel Malta wie auch andere europäische Inseln zu einem wunderbaren Urlaubsziel. Dabei muss man auch diese Insel unbedingt mit dem Mietwagen erkunden.

Besonders beeindruckend ist auf Malta die große Anzahl verschiedener Tempel. Daher sollte man sich auf keinen Fall den Besuch des Skorba Tempels, der sich in der Straße nach Ghajn Tuffieha befindet, entgehen lassen. Forscher fanden hier die Reste einer Mauer sowie Fundamente aus der Frühphase der Megalithkultur, die auf das 5000 Jahre vor Chr. zurückzuführen sind. Da das Gelände eingezäunt ist und nicht für Besucher zugänglich ist, muss ein Besuch vorher beim Archäologischen Museum in Valletta angemeldet werden. Bei den Funden handelt es sich gleichzeitig um die ältesten Spuren aus der Vergangenheit Maltas.

Zu den wohl berühmtesten Tempeln Maltas zählen hingegen die Tarxien Tempel, die eher zufällig im Jahr 1916 entdeckt wurden. Nach einer Ausgrabungszeit von 5 Jahren kamen beeindruckende Tempelanlagen zum Vorschein, die möglicherweise Teile einer großen Siedlung waren. Von großer Bedeutung ist der Fund einer weiblichen Statue, bei der es sich vermutlich um die Fruchtbarkeitsgöttin handelt.

Ein absolutes Naturhighlight ist die Blaue Grotte, zu der man über eine Abzweigung zwischen Zurrieq und Hagar Qim gelangt. Am Meer angelangt, steigt man in kleine Fischerboote um, die die Besucher anschließend zu den verschiedenen Höhlen bringen.

Legendär ist auf Malta auch das romantische Piratendorf Sweethaven-Popeye Village in der Anchor Bay. Das eigens für die Popeye-Verfilmung (1980) errichtete Dorf, das aus Holzhäusern und Plankenwegen besteht, ist ein besonders beliebtes Ausflugsziel für Kinder und Fotografen.

Ein toller Abschluss einer Mietwagen-Rundreise ist schließlich der Besuch der Buskett Gardens, die etwa 2 Kilometer von Rabat entfernt sind. Bei der wunderschönen Parkanlage handelt es sich um Maltas größtes zusammenhängendes Waldstück, das zu ausgiebigen Spaziergängen einlädt. Besonders schön ist ein Aufenthalt im Sommer, wenn dort die Orangen reifen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top