Roadtrip Rhodos – die Sonneninsel Griechenlands

Rhodos

Eines der charmantesten und beliebtesten Reiseziele Europas ist definitiv die griechische Insel Rhodos. Wunderschöne Städte, Küsten- und Bergdörfer, atemberaubende Berglandschaften im Inselinneren, paradiesische Sandstrände sowie unzählige kulturelle Sehenswürdigkeiten sind dabei die meistgenannten Highlights, die Rhodos seinen Besuchern zu bieten.

Daher muss man die Insel auch auf einem Roadtriperkunden, denn wie an so vielen Orten der Welt, lohnt es sich einen Blick über den Tellerrand des Club-Hotels hinauszuwerfen.

Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist die von einer vier Kilometer langen Festungsmauer umgebene Altstadt von Rhodos Stadt. Zu den am meistbesuchten Attraktionen der seit 1988 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehenden Altstadt gehören der Großmeisterpalast, der Uhrenturm sowie der Seepferdchenbrunnen.

Ist man dort außerdem auf der Ritterstraße unterwegs, wird man an mehreren Häusern noch die steinernen Wappen der Landsmannschaften und der Großmeister des 14. und 15. Jahrhunderts entdecken. In der Sokratesstraße laden derweil unzählige Geschäfte sowie niedliche Cafés zum Bummeln und Verweilen ein.

Nur knapp acht Kilometer von Rhodos Stadt gelang man gleich zur nächsten Sehenswürdigkeit, nämlich zum angeblich schönsten Strand der Insel, der Trianda genannt wird. Sonnenanbeter können hier stundenlang in der Sonne faulenzen, während sich Aktivurlauber bei diversen Wassersportarten in Form halten. Am Nachmittag sorgen dann die zahlreich vorhandenen Cafés und Restaurants an der Strandpromenade für das leibliche Wohl.

Ebenfalls nur etwa 10 Kilometer von Rhodos Stadt entfernt, befindet sich das berühmte Tal der Schmetterlinge. Geprägt von einer üppigen Vegetation, können die verschiedensten Schmetterlingsarten wie „Russische Bären“ und „Harlekine“ von Juni bis September beobachtet werden. In unmittelbarer Nähe, auf einer Anhöhe, befindet sich das Kloster Kalopetra, das heute immer noch bewirtschaftet wird und einen herrlichen Blick über die Westküste von Rhodos bietet.
Nicht mehr weit entfernt ist dann auch die größte Straußenfarm Griechenlands, wobei dort neben Straußen außerdem Kamele, Ponys und Ziegen leben.

Zum Pflichtprogramm der Mietwagen-Rundreise gehört schließlich der Besuch des bekanntesten Dorfes der Insel, nämlich Lindos. Malerisch liegt das Dorf, das übrigens ganz unter Denkmalschutz steht, an einer wunderschönen Bucht und schmiegt sich dabei an einen 116 Meter hohen Felsen. Auf diesem thront die Hauptattraktion von Lindos, die Akropolis von Lindos, die mit zahlreichen Tempeln und Säulen ausgestattet ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top