Mietwagentour durch Polen » Warschau nach Krakau

Auf Erkundungsreise in Polen: Unser großer Nachbar im Osten hat bald ein Großevent, die Fußball Europameisterschaft 2012. Zwar nicht ganz allein, sondern in Koproduktion mit der Ukraine, dennoch haben wir uns auf den Weg gemacht und einen Flug in Polens Hauptstadt Warschau gebucht. Von dort aus bringt uns der Mietwagen nach Danzig, weiter nach Breslau und zum Schluss nach Krakau. Eine gar nicht so kleine Rundreise also, die uns hoffentlich genug Zeit gibt, das Land genauer zu erkunden.

Kaum setzt und Flugzeug in Warschau etwas ruppig auf, startet auch die obligatorische Mietwagendebatte – war es die richtige Entscheidung, einen Kombi zu buchen? War es, spätestens als der weibliche Teil unseres Trosses den Kofferraum mit Shopping-Slouvenirs gefüllt hat. Ansonsten gehören die ersten Tage ganz der schönen Stadt Warschau. Man braucht auch etwas Zeit, um alle Sehenswürdigkeiten in Ruhe entdecken zu können. Die Altstadt zum Beispiel, die als UNESCO-Weltkulturerbe geführt wird. Der große dreieckige Schlossplatz im deren Zentrum ist auch der repräsentativste Platz der Altstadt. Viele Geschäfte, Restaurants und Cafés laden hier zum Verweilen ein.

Wenn Sie mehr sehen möchten, können wir nur einen Besuch im Königsschloss von Osten empfehlen. Der imposante Bau sollte in Ihrem Reiseplan nicht fehlen. Daneben gehören Highlights wie die Johanneskathedrale oder der spätbarocke Palast unter dem Blechdach ebenfalls zu jeder Erkundungstour durch die Stadt Warschau. Abseits von den vielen Sehenswürdigkeiten genießen wir aber auch die Stadt selbst, das bunte Treiben und die große Vielfalt. Weiter geht unsere Reise bald darauf weiter und führt uns in nordwestlicher Richtung nach Danzig.

Eben noch im Hotel eingecheckt, im nächsten Moment bringt uns unser Mietwagen schon zu den Sehenswürdigkeiten von Danzig. Ganz berühmt und deshalb auch von uns gesehen: Das Krantor. Daneben zählt die Marienkirche, der Neptunbrunnen, das Altstädtische Rathaus und nicht zuletzt auch das Westerplatte-Denkmal zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wer in Danzig unterwegs ist, sollte sich diese Highlights natürlich nicht entgehen lassen, aber auch ein oder zwei entspannte Tage in der Stadt haben durchaus großes Flair. Hier gilt der Spruch „alles kann, nichts muss“ – lassen Sie es in Ihrem Urlaub durchaus auch mal ruhig angehen.

Anschließend geht es weiter nach Breslau. Besonders interessante Bauwerke der Stadt sind unter anderem der Breslauer Dom, die Sandkirche und viele weitere imposante sakrale Bauten. Der Blick auf das Rathaus der Stadt sollte Ihnen auch nicht fehlen, wenn Sie Kultur erleben möchten, bietet sich ein Besuch der Breslauer Oper an. Daneben können wir Ihnen nur einen Abend im Breslauer Puppentheater empfehlen, absolut lohnenswert! Schon jetzt wird klar, dass Polen neben großartigen Städten auch zahllose beeindruckende Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Bevor wir unsere Mietwagentour beenden und wieder den Heimweg antreten und mit dem Flugzeug in Richtung Deutschland abheben, bleiben uns noch einige Tage in Krakau. Die Altstadt wird geprägt von Gebäuden der Gotik, des Barocks und auch der Renaissance. Auf dem Hauptmarkt können Sie einen Kaffee genießen und haben dabei das Adam-Mickiwicz-Denkmal im Zentrum des Platzes direkt im Blick. Ein Besuch der Marienkirche, des Königsschlosses und zumindest eines der 28 Museen sollte auf jeden Fall Bestandteil ihres Aufenthalts sein. So oder so, bietet Ihnen auch Krakau unglaublich viel zu sehen. Genießen Sie die Zeit in Polen und die Fahrt im komfortablen Mietwagen von mietwagen24.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top