Mit dem Mietwagen durch Südkorea

Für viele Europäer ist Südkorea ein weitgehend unbekanntes Land, denn die Touristen, die im Land unterwegs sind, kommen größtenteils aus den USA, Kanada, Australien oder aus Japan, China und Taiwan.
Dabei zeichnet sich das „Land der Morgenstille“ durch eine immergrüne Landschaft, eine beeindruckende Bergwelt, wunderschöne Nationalparks, eine quirlige Hauptstadt und freundliche Menschen aus. Summa summarum also ein unentdecktes Land, das man unbedingt mit dem Mietwagen bereisen sollte.

Ein Highlight Südkoreas ist zum Beispiel Gyeongju, die alte Königshauptstadt Sillas an der Westküste. Sie ist wie ein Museum ohne Mauern und gilt heute als kulturelles Zentrum des Landes. Zu ihren berühmtesten historischen Stätten gehören das legendäre Cheomseongdae Observatorium, die älteste bekannte Sternwarte der Welt, sowie der Tumuli Park mit über 20 Hügelgräbern der königlichen Familie. Außerdem steht dort der prächtige Bulguksa Tempel, der als ein Meisterwerk der buddhistischen Kunst im Silla-Königreich gilt und darüber hinaus sieben Nationalschätze beherbergt.

Zu den landschaftlichen Sehenswürdigkeiten des Landes gehören indes die rauen Gebirgslandschaften an der Grenze zu Nordkorea. Wenn man diese durchfährt, gelangt man nach Hwajinpo, einem herrlichen Küstenabschnitt, der früher zu Nordkorea gehörte. Er ist heute von malerischen Stränden geprägt. Auf dem Weg liegt ebenfalls der Seoraksan Nationalpark, der von dichten Wäldern, bizarren Granitklippen und tosenden Wasserfällen dominiert wird. Außerdem ist der Park die Heimat von mehr als 2.000 Tier- und knapp 1.400 Pflanzenarten.

Zu einer Rundereise durch Südkorea gehört schließlich auch ein Besuch der Landeshauptstadt Seoul. Sie ist lebendig, modern und wohl deshalb auch eine der interessantesten Metropolen Ostasiens. Zuallererst sollte man den Blick auf die Stadt vom Seoul-Tower aus genießen, ehe man anschließend den Gyeongbok-Palast besucht. Dieser ist definitiv der prächtigste und weitläufigste der fünf erhaltenen Königspaläste aus der Joseon-Dynastie (1392 – 1863). Zuletzt ist ebenso ein Besuch des Staatlichen Folklore-Museums zu empfehlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top