Auto mieten in Südkorea was muss ich beachten?

Kreuzung in Seoul SüdkoreaIn wenigen Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea – ein Ereignis, das auch eine ganze Reihe von Touristen in das asiatische Land zieht. Wer während der Reise möglichst viel vom Land sehen möchte oder möglichst bequem von einer Sportstätte zur nächsten kommen will, ist mit einem Mietwagen gut beraten.

Nun eilt dem Verkehr in Asien der Ruf voraus, besonders chaotisch, unberechenbar und für Europäer nicht zu empfehlen zu sein. Gilt das auch für Südkorea? Nein! Im Vergleich zu Ländern wie Vietnam, Thailand oder Indien geht es auf den Straßen Südkoreas sehr geordnet zu. Praktisch ist, dass auch in Südkorea Rechtsverkehr herrscht und die Entfernungen in Kilometern angegeben werden – hier ist also keine Umgewöhnung nötig.

Das müssen Sie bei der Automiete in Südkorea beachten:

  1. Beantragen Sie vor der Reise einen internationalen Führerschein! Ohne dieses Dokument werden Sie kein Fahrzeug anmieten können.
  2. Reservieren Sie das Fahrzeug vorab von Deutschland aus! Ein großer Teil der Südkoreaner spricht nicht oder nichts so gut Englisch. Mit einer Vorabbuchung des Mietwagens kann man sich das eine oder andere Missverständnis am Mietwagenschalter ersparen.
  3. Buchen Sie ein Navigationsgerät! Eine Orientierung in fremden Ländern und mit fremden Schriftzeichen ist nicht immer leicht. Ein Navigationssystem leistet dann gute Dienste, auch wenn es unter Umständen kompliziert sein kann, ohne Koreanisch-Kenntnisse eine Adresse einzugeben.
  4. Notieren Sie die Festnetz-Telefonnummer von Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten etc.! In südkoreanische Navigationssysteme kann man das Ziel oft auch mit Hilfe der Telefonnummer eingeben.
  5. Planen Sie ausreichend Zeit ein. Auf den Autobahnen in Südkorea darf man normalerweise nicht schneller als 110 km/h fahren, oft ist die Geschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens ist man jedoch meist deutlich langsamer unterwegs.
  6. Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen! Radarkontrollen werden ständig und überall durchgeführt.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top