Mit Kindern unterwegs

Vacation Die Koffer sind gepackt und im Auto verstaut – die ganze Familie ist startklar für den lang ersehnten Sommerurlaub. Jetzt heißt es nur noch einsteigen, losfahren und ankommen. Doch gerade bei langen Autofahrten kommt bei den jungen Mitfahrern schon nach kurzer Zeit die erste Langeweile auf. Eine Geduldsprobe für die Eltern, obwohl die Aufmerksamkeit doch in erster Linie dem Straßenverkehr gehören sollte. Damit Eltern also zukünftig sicher und entspannt ans Ziel kommen, gibt es hier ein paar nützliche Tipps, um die kleinen Mitfahrer bei Laune zu halten.

Nicht am ersten Ferientag in den Urlaub starten oder am letzten zurückfahren, so lautet die erste Regel. Gewöhnlich sind an solchen Tagen nämlich die Straßen überfüllter als sonst, sodass es häufiger zu Staus kommt, die nicht nur Zeit, sondern auch Nerven kosten.

Ein Blick auf die Wettervorhersage ist außerdem sinnvoll, denn gerade bei heißen Temperaturen werden die Gemüter bei Groß und Klein schnell auf die Probe gestellt. Eltern sollten daher sicherstellen, dass an den Scheiben ausreichende Sonnenschutze installiert sind. Ausreichend Getränke und leichtes Essen, wie Gemüse und Obst, beruhigen ebenfalls die Gemüter.

 

Des Weiteren sollten immer auch genügend Pausen eingeplant werden, am besten alle zwei Stunden für etwa 15 Minuten. In diesen sollten Eltern ihre Kinder herumtoben und spielen lassen.
Wer hingegen schneller von A nach B kommen möchte, der fährt am besten über Nacht. Dann knallt auch nicht die Sonne aufs Dach.

Unverzichtbar sind außerdem ein Nackenkissen und eine Kuscheldecke, denn wer bequem sitzt, hält länger durch. Ebenso sollten Wechselkleidung sowie Reinigungstücher griffbereit sein.
Wenn Eltern zuletzt dann auch nach an spannende Hörbücher, Bücher, Malstifte oder das Schmusetier denken, dann steht einer entspannten Fahrt in den Sommerurlaub nichts mehr im Weg.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top