Neuseeland – ein Hexenkessel der Natur

Thermalpark Rotora NeuseelandAm anderen Ende der Welt liegt Neuseeland, ein faszinierendes Naturparadies, das weltweit seinesgleichen sucht. Die Nordinsel ist ihrerseits eine Art tektonischer Hexenkessel. Das liegt daran, dass sich unter Neuseeland die Pazifische unter die Australische Erdplatte schiebt und dadurch regelmäßig Erdbeben und Vulkanausbrüche verursacht werden.

Eine besondere Region auf der Nordseeinsel ist die sagenumwobene Gegend zwischen Rotorua und Taupo. Dort sieht man nicht nur Vulkankegel, sondern ebenso viele Geysire, Schlammlöcher und heiße Quellen. Laut einer alten Maori-Legende nahm der Mond in grauer Vorzeit, als ihm schlecht war, ein Bad im Heilwasser von Rotorua und kam danach wieder zu Kräften.

Die Straße zwischen den zwei Orten wird heute auch als „Thermal Explorer Highway“ bezeichnet. Bereits 12 Kilometer nordöstlich von Rotorua liegt beispielsweise Hell’s Gate, eines der größten Thermalgebiete der Region. Ein Highlight dort sind die Kakahi Falls, die größten heißen Wasserfälle auf der Südhalbkugel.

Das schönste Thermalgebiet der Nordinsel ist hingegen Orakei Korako im „Hidden Valley“. Knappe 70 Kilometer südlich von Rotorua können sich Besucher auf farbenprächtige, mineralhaltige Pools freuen, die schon Häuptlingen als Wellness-Center gedient haben. Auf gut ausgebauten Wanderwegen und Stegen entdeckt man blubbernde Schlammlöcher, bunte Kieselerde-Ablagerungen sowie perlende Champagner-Pools.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top