Nizza für Sparfüchse

Nizza günstigStädtereisen sind im Trend, und das zu jeder Jahreszeit. Wie gut also, dass es in Europa zahlreiche Kurztripziele gibt, die man bequem und günstig mit dem Auto, dem Zug, dem Bus oder sogar mit dem Flugzeug erreichen kann. Eines dieser Ziele ist Nizza an der Côte d’Azur im Südosten Frankreichs. In der Hafenstadt bekommt man nämlich einen wunderbaren Eindruck der französischen Lebensart am Mittelmeer. Und einen großen Geldbeutel braucht man dafür auch nicht.

Auto, Bus oder Bahn ?

Die Stadt und die Umgebung zu erkunden ist in Nizza einfach, schließlich verfügt die Stadt über ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Verkehrsmittel. Die einfachste und günstigste Methode ist der Bus, mit dem man außerdem auch in die entlegensten Winkel der näheren Umgebung gelangt. In der Stadt selbst lohnt sich zudem die Nutzung der Tram, die zugegebenermaßen nur aus einer Linie besteht. Als Verbindung des Nordwestens mit dem Nordosten fährt man mit ihr an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entlang. Ideal also, um überall dort auszusteigen, wo es einem gefällt. Wem die Tickets hingegen immer noch zu teuer sind, der kann Nizza stattdessen bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden, was besonders bei schönem Wetter zu empfehlen ist. Ein Auto braucht man in Nizza folgerichtig also nicht.

French Riviera Pass

Eine lohnende Geldinvestition, um Nizza und die Umgebung kennenzulernen, ist die Touristenkarte „French Riviera Pass“. Mit dem Pass, den man für 24, 48 oder 72 Stunden erwerben kann, bekommt man unter anderem freie oder ermäßigte Eintritte in zahlreiche Museen, Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen. Darüber hinaus winken zusätzliche Rabatte in diversen Shops, Hotels, Cafés und Restaurants und das sogar in anderen Orten an der Côte d’Azur.

Essen & Trinken

Mit Nizza verbindet man immer auch die Küche, schließlich hat die Stadt am stärksten ihre eigene Küche entwickelt. Was die „Cuisine Niçoise“ so besonders macht, ist die einzigartige Mischung aus provenzalischen und italienischen Einflüssen sowie die erstklassigen Weine. Kein Wunder also, dass sich dort so viele erstklassige Restaurants einen Namen gemacht haben. Nichtsdestotrotz kann man die Nizzaer Küche auch mit einem kleinen Budget genießen.
Während das Preisniveau in den Restaurants am Hafen vergleichsweise hoch ist, kommt man für ein faires Preis-Leistungsverhältnis in der wunderschönen Altstadt ebenfalls in den Genuss der Nizzaer Küche. In den schmalen Gassen befinden sich zahlreiche gemütliche Restaurants und Cafés.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top