Oben ohne durch Miami

Auf der Suche nach einer amerikanischen Stadt, die sich ideal für eine Cabrio-Tour eignet, wird man wohl als allererstes in der angesagtesten Stadt im Osten der USA fündig, nämlich in Miami. Dabei besticht die Metropole im US-Bundesstaat Florida vor allem durch ihren einzigartigen Charme, den man an jeder Straßenecke förmlich zu spüren bekommt.

Wenn Sie also cool und lässig mit dem Cabrio in Miami unterwegs sind, führt kein Weg an dem Viertel Little Havana vorbei, in dem viele Kubaner seit der Flucht aus Kuba in den 1960er Jahren eine neue Ersatzheimat gefunden haben. Mit dem Gefühl, dass man sich tatsächlich mitten in Kuba befindet, können Sie sich dort zeigen lassen wie eine richtige Zigarre gedreht wird oder beobachten wie die Kubaner ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Dominospielen, nachgehen.

Auf jeden Fall sollten Sie daran denken, dass die Menschen in Little Havana gerne mal so tun, als würden sie kein Englisch sprechen. Wer aber ein paar Brocken Spanisch kann, der wird die Herzen der Kubaner sicherlich im Sturm erobern.

 

Von Kuba sollten Sie als Nächstes Downtown Miami ansteuern, wo Sie mit den gigantischen Wolkenkratzern ein richtiges Kontrastprogramm erwartet. Zu den wohl bekanntesten Skyscrapern zählt in erster Linie der berühmte Tower der Bank of America, wobei das höchste Gebäude mit 233 Metern das Bankgebäude Wachovia Financial Center ist. Besonders zu empfehlen ist eine Nachtfahrt entlang der Skyline, denn dann erstrahlen die Wolkenkratzer in vielen verschiedenen Farben.

Lassen Sie dann die Wolkenkratzer hinter sich und fahren Sie zum Höhepunkt einer jeden Cabrio-Tour, zum berühmt berüchtigten Ocean Drive, dem Vergnügungszentrum Miamis. Getreu dem Motto: „Gesehen und gesehen werden“, können Sie dort mit einem schnittigen Cabrio richtig Eindruck schinden. Sie werden feststellen, dass die Einheimischen tagsüber den Drive entlang flanieren, skaten oder radeln.
Da der Ocean Drive hauptsächlich für sein wildes Nachtleben bekannt ist, reihen sich hier außerdem die angesagtesten Bars, Clubs und Restaurants aneinander.

Direkt am Ocean Drive beginnt dann auch das wunderschöne Art Déco District. In diesem können Sie hunderte von Gebäuden aus den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts bestaunen. Die meisten von ihnen wurden mit viel Aufwand renoviert und erstrahlen heute in den unterschiedlichsten Farben. Auf jeden Fall sollten Sie kurz rechts ranfahren und in einem kleinen Café bei einem Kaffee die herrliche Atmosphäre vergangener Zeiten genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.