Ortsteile in Berlin: Lichtenberg

Ortsteil berlin lichtenberg

Lichtenberg ist einer von 96 Ortsteilen in Berlin und der namensgebende Teil des Berliner Bezirks Lichtenberg. Zum Stadtgebiet von Berlin gehört Lichtenberg seit der Gründung Groß-Berlins im Jahr 1920. In Abgrenzung zum Namen des Bezirks wird der Ortsteil häufig als Alt-Lichtenberg bezeichnet.

Lichtenberg befindet sich knapp außerhalb des S-Bahn-Rings. Es zählt damit nicht zu den Innenstadtbezirken und es „verirren“ sich weniger Touristen hierher als beispielsweise ins benachbarte Friedrichshain. Auch wenn es an weltberühmten Sehenswürdigkeiten in Lichtenberg mangelt, gibt es dennoch viel zu entdecken und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Sehenswürdigkeiten in Lichtenberg

Mit dem Theater an der Parkaue befindet sich in Lichtenberg eines der größten Staatstheater Deutschlands für junges Publikum. Das Programm richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche und ziehlt zum Beispiel direkt auf den Besuch von Schulklassen ab.

Das Theater wurde bereits im Jahr 1945 gegründet, damals als „Theater der Freundschaft“. Untergebracht ist es in einer Hälfte eines ehemaligen Schulgebäudes, welches heute unter Denkmalschutz steht.

Unweit des Theaters liegt der Stadtpark Lichtenberg. Er wurde zwischen 1907 und 1910 angelegt und in den folgenden 100 Jahren mehrfach umgestaltet. Heute lockt er Anwohnerinnen und Besucher nicht nur mit einem großen Teich und Spazierwegen, sondern auch mit einer Freilichtbühne sowie verschiedenen Spiel- und Sportanlagen.

In der Normannenstraße in Berlin Lichtenberg befand sich zu DDR-Zeiten die Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit. Heute gibt es an diesem Ort die Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße. In den ehemaligen Büros des Stasi-Chefs Erich Mielke und seiner Mitarbeiter wurde das Stasimuseum eingerichtet. Dieses Museum kann man einzeln oder im Rahmen einer Führung besuchen.

Eine Sehenswürdigkeit der ganz anderen Art befindet sich im nordöstlichsten Teil Lichtenbergs an der Herzbergstraße. Wer das Gelände desDon Xuan Center betritt, verlässt Berlin für einen Kurzausflug nach Vietnam. Benannt nach Hanois größtem Markt findet man auch in der Berliner Variante Waren und Dienstleistungen aller Art. Von Lebensmitteln über Kleidung bis zu Haushaltsgegenständen wird man hier fündig. Außerdem können Nagelstudios, Friseure oder Massagesalons besucht werden. Nicht zuletzt wegen der zahlreichen Imbisse und Restaurants mit authentischen fernöstlichen Gerichten lohnt sich ein Besuch.

Lichtenbergs Geschichte

Lichtenbergs Wurzeln reichen zurück bis ins 13. Jahrhundert – im Jahr 1228 wurde das Dorf zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Jahrhundertelang war Lichtenberg dann ein ganz normales Dorf mit wenigen hundert Bewohnern östlich der wachsenden Stadt Berlin. Im Zuge der Industrialisierung stieg gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Einwohnerzahl rasant an. Im Jahr 1907 erhielt Lichtenberg daraufhin Stadtrechte. 1912 wurde Boxhagen-Rummelsburg zu Lichtenberg eingemeindet – die Stadt hatte dann bereits 150.000 Einwohner. Ein Teil Berlins wurde Lichtenberg 10 Jahre später als eigenständiger Verwaltungsbezirk im Zuge der Gründung von Groß-Berlin im Jahr 1920.

Verkehr in Lichtenberg

Der Ortsteil Lichtenberg ist mit etwas über 7 km² Fläche eher klein und die meisten Strecken innerhalb des Bezirks lassen sich bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigen.

Es ist auch überhaupt kein Problem mit dem Auto nach Lichtenberg zu kommen: die Bundesstraßen B1 und B5 durchqueren den Ortsteil (gemeinsam als „Frankfurter Allee“).

Öffentlicher Nahverkehr

An den öffentlichen Nahverkehr ist Lichtenberg sehr gut angebunden. Zum Beispiel mit dem S-Bahnhof „Frankfurter Allee“ an die Ringbahn. Auch die Bahnhöfe „Frankfurter Allee“ und „Magdalenenstraße“ der U-Bahn-Linie U5 befinden sich im Ortsteil Lichtenberg. Außerdem verkehren hier mehrere Straßenbahn- und Buslinien.

Mietwagen und Carsharing in Lichtenberg

Alles rund ums Auto findet man in Lichtenberg in der Siegfriedstraße. Dazu gehören neben Tankstellen und Autowerkstätten auch die Büros einiger Autovermietungen. Beinahe Tür an Tür findet man hier Standorte von

  • Robben & Wientjes (Siegfriedstraße 64, 10365 Berlin)
  • Europcar (Siegfriedstraße 49-60, 10365 Berlin)
  • Hertz (Siegfriedstraße 168, 10365 Berlin)
  • Sixt (Herzbergstraße 87-99, 10365 Berlin)

Ein kleiner Teil des Ortsteils Lichtenberg liegt innerhalb des Geschäftsbereichs von Share Now (ehemals car2go und Drive now). so dass man deren Smarts, Minis, BMWs und Mercedes-Fahrzeuge auch hier mieten und abstellen kann. Andere Carsharing-Anbieter wie zum Beispiel Flinkster von der Deutschen Bahn oder Ubeeqo sind ebenfalls in Lichtenberg vertreten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.