Die besten Tipps für Paris im Frühling

Paris im Frühling immer eine Reise wert: Die ersten warmen Sonnenstrahlen wecken langsam die Natur auf und wir suchen schon nach dem nächsten Reiseziel. Und was, wenn nicht Paris, könnte zum Frühjahr besser passen? Blühende Blumen, die frische Frühlingsluft und die Stadt der Liebe – das Bild, das wir uns malen könnte kitschiger kaum sein. Dennoch, und das möchten wir an dieser Stelle ganz objektiv betonen, zählt das Frühjahr zu den besten Reisezeiten für einen Besuch in Paris. Warum das so ist, sagen wir Ihnen gern.

Schon im ersten Straßencafé ist klar, dass es die richtige Wahl war. Nach einem kurzen Spaziergang entlang der Seine, vorbei an den blühenden Wiesen in den Schlossgärten Jardin de Luxembourg, lassen wir das Leben einen Moment einfach nur an uns vorbeiziehen. Es könnte kaum besser sein.

Hier wären wir auch schon beim ersten Punkt – die Straßencafés der Stadt. Ein sonniges Plätzchen, dazu ein schmackhafter Café oder eine herzhafte Zweibelsuppe und schon scheint der Alltag ganz weit weg. Nebenbei genießt man den Blick auf die vorbeiströmenden Touristen und beobachtet das pulsierende Leben der Stadt.

Neben den zahlreichen Attraktionen von Paris, gehört natürlich auch das Thema Mode zur Stadt dazu wie kein zweites. Modewochen mit zahlreichen Designern, Berühmtheiten und den weltweiten bekannten Supermodels locken nicht von ungefähr tausende Besucher nach Paris. Zwar sind die eigentlichen Modeschauen nur für ausgewählte Gäste zugänglich, verschiedene Kaufhäuser der Stadt bieten aber auch für uns Normalsterbliche kleinere Schauen und sämtliche kleineren Geschäfte und Boutiquen putzen sich für das Ereignis heraus.

Wenn Sie mit Mode nicht so viel anfangen können, schnappen Sie sich einfach ein Mietfahrrad und entdecken Sie die Natur in und um Paris. Entlang des Flussufers tummeln sich die verschiedensten Verkäufer und an den berühmten Kastanien des Champs-Elysées leuchten die Blätter in frischem Grün. Die angenehmen Temperaturen im Frühling machen auch Stadterkundungen besonders angenehm, sei es, dass Sie sich den Palais Royal ansehen möchten oder einfach nur durch die Stadt ziehen wollen.

Wer pünktlich zum Osterfest in Paris aufschlägt, sollte die tollen Gottesdienste in der Kathedrale Note Dame nicht verpassen. Ihre Kinder können auf große Ostereiersuche gehen und wer sich für Schokolade begeistern kann, findet in zahlreichen Geschäften die Schaufenster voll davon. Kunstvoll werden hier Schokoladenhasen erschaffen, kleine Hennen, natürlich Ostereier in den verschiedensten Variationen und vieles, vieles mehr. Die ganz Großen und den Schokoladenherstellern sind Patrick Roger im Quartier Latin, Fauchon auf dem Seine-Ufer rechterhand und Christian Constant in der Nähe der Gärten Jardin du Luxembourg.

Spätestens wenn Sie sich wieder auf den Rückweg machen, ob mit dem Flugzeug oder Mietwagen, werden Sie feststellen: Ihr Urlaub in Paris hätte durchaus etwas länger dauern können. Vielleicht haben Sie nicht alles gesehen, aber auch im Sommer oder im Herbst lohnt sich ein Besuch in Frankreichs Hauptstadt immer. Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub und viel Spaß in Paris.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top