Mietwagen-Ratgeber: Bußgelder in Frankreich

Bußgelder in Frankreich
Bußgelder in Frankreich (Foto: Daniel Hohlfeld)

Der Urlaub in Frankreich bietet viel Schönes zu entdecken: traumhafte Strände entlang der Cote d’Azur, das romantische Paris oder die stürmische Atlantikküste. Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen in Frankreich unterwegs sind, sollten Sie sich allerdings unbedingt an die Verkehrsregeln halten, denn gerade zur Hauptreisezeit wird auf Frankreichs Straßen besonders genau kontrolliert.

 

Damit Sie einen besseren Überblick haben, wann welche Strafen drohen, haben wir im Folgenden ein paar Beispiele für Sie zusammengestellt. Ein Tipp für Sie, um Ihren Urlaub schon vor Reisebeginn so günstig wie möglich zu gestalten: Buchen Sie Ihren Mietwagen am besten online über den Preisvergleich von mietwagen24. Vergleichen Sie die besten Angebote und genießen Sie im Urlaub das mehr an Komfort mit einem schönen Mietwagen.

Geschwindigkeitsverstöße in Frankreich

Schnell ans Urlaubsziel gelangen möchte jeder – allerdings hat zu schnelles Fahren auch seinen Preis. 20 km/h über dem erlaubten Tempolimit bedeuten mindestens 135 € Bußgeld. Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen in Frankreich mehr als 50 km/h zu schnell unterwegs sind, kann sogar ein Bußgeld bis zu 1.500 € fällig werden. Neben der deutlich erhöhten Gefahr eines schweren Unfalls bei hohen Geschwindigkeiten, reißt so ein Geschwindigkeitsverstoß auch schnell ein großes Loch in Ihre Urlaubskasse.

Die rote Ampel

Auch wenn manche Ampelphasen besonders lange zu dauern scheinen – bleiben Sie lieber auf der sicheren Seite und warten Sie bis zur Grünphase. Ansonsten müssen Sie in Frankreich mindestens 135 € bezahlen.

Grundsätzlich gilt immer: Entspannt im Urlaub ankommen bedeutet auch, entspannt in den Urlaub zu fahren. Am besten können Sie das mit einem günstig gebuchten Mietwagen über den mietwagen24 Preisvergleich. An zahlreichen Stadtstationen und an vielen Flughäfen in Frankreich steht Ihr Traummietwagen schon für Sie bereit.

Die Promillegrenze in Frankreich

Grundsätzlich liegt der Maximalwert für Alkohol bei 0,5 Promille. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich so vor Bußgeldern schützen. Ähnlich wie in Deutschland können Sie auch zur Kasse gebeten werden, wenn das Fahrverhalten auffällig ist. Damit Ihre Fahrt mit dem Mietwagen in Frankreich nicht zum Albtraum wird, raten wir zur „trockenen“ Variante und empfehlen: kein Alkohol am Steuer. So sind Sie nicht nur sicher unterwegs, bei Bußgeldern von mindestens 135 € haben Sie außerdem mehr Geld für die wirklich schönen Dinge im Urlaub übrig.

Überholen, Parken und Telefonieren am Steuer

Auch wenn Sie schnell am Urlaubsziel ankommen möchten – das Überholen an unübersichtlichen und / oder nicht erlaubten Stellen kostet auch in Frankreich viel Geld. Mindestens 135 € werden fällig sollte man erwischt werden, schnell wird das unerlaubte Überholen aber auch noch teurer. Wer falsch parkt zahlt mindestens 10 €, das Telefonieren mit dem Handy am Steuer kostet Sie in jedem Fall 35 €.

Sicher ist sicher. Fahren Sie entspannt und ohne Zeitdruck in den Urlaub, um ohne unnötige Kosten die schönste Zeit im Jahr genießen zu können. Wenn Sie für Ihren Urlaub ein Cabrio mieten, bietet es sich an, ganz gemütlich über die Landstraße zu fahren. Ob Stadtstation oder Flughafen – der Online-Preisvergleich von mietwagen24 hat jede Menge günstige Mietwagen in Frankreich zur Auswahl. Wir wünschen eine gute Fahrt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top