Schlüssellos unterwegs mit dem Mietwagen

Die Temperaturen sind im Keller, die Hände frieren und der Autoschlüssel ist mal wieder nicht, wo er eigentlich sein sollte. Das übliche Prozedere sieht dann meistens so aus, dass Sie vor Ihrem Auto nach dem Schlüssel suchen: In der Hosentasche, in Ihrer Jacke und wo auch sonst der Schlüssel eben sein könnte. Wenn Sie ihn dann endlich in den Händen halten, können Sie zwar starten, ein paar graue Haare hat Sie das ganze Suchen allerdings bestimmt gekostet.

Wenn wir vom Thema Suchen ein bisschen weggehen, bleiben manchmal andere Schwierigkeiten, die das Starten Ihres Mietwagens erschweren können. Einige Hersteller haben verschiedene Schlüsselsysteme entwickelt, die Ihnen das Leben nicht wirklich einfach machen. Wo zum Beispiel gehört der scheckkarten-ähnliche Schlüssel eigentlich hin und was machen Sie mit einem Autoschlüssel ohne Bart? Wichtig ist, dass Sie daran denken bei der Abholung Ihres Autos bzw. der Übergabe an der Station bei Unwissen kurz nachzufragen. Die Mitarbeiter vor Ort kennen ihre Autos und können Ihnen hier schnell und unkompliziert weiter helfen. So behalten Sie Ihre Nerven und können die Vorteile von neuen Schlüsselsystemen besser genießen.

Viele Namen – ein System

Besonders praktisch und inzwischen immer weiter verbreitet ist das schlüssellose Bedienen Ihres Fahrzeugs. Wie oben schon angesprochen fallen auf diese Art viele Unbequemlichkeiten weg, da Sie Ihren Autoschlüssel einfach in der Tasche lassen können, während Sie bepackt mit Ihrem Einkauf vor verschlossenen Türen stehen. Ein kurzer Griff an die Tür und schon öffnet sich das Auto wie von Geisterhand. Wie die Systeme der einzelnen Hersteller funktionieren möchten wir Ihnen kurz an den Beispielen von Audi, BMW und Mercedes erklären. Drei verschiedene Namen alleine hier, das System bleibt allerdings praktischer Weise das Gleiche.

Ab einer gewissen Entfernung vom Nutzer zum Fahrzeug erkennt das System den Schlüssel des Mietwagens, das Auto wird aus dem sogenannten „Sleep Mode“ geweckt. Für Sie bedeutet das, dass das Fahrzeug nun zu öffnen ist. Jetzt reicht ein Griff an der Tür oder auch das Drücken eines kleinen Knopfes aus und schon können Sie starten. Apropos starten: Natürlich lässt sich so auch der Motor Ihres Fahrzeugs steuern, sprich An- bzw. Aus-Funktion erfolgen ohne dass es nötig ist, den Schlüssel aus Ihrer Tasche zu nehmen. Zum Auto gehen, öffnen, reinsetzen, losfahren. Einfacher und bequemer geht es kaum. Eine der schwierigsten Phasen in der Entwicklung des Keyless Go (Markenbezeichnung bei Mercedes) Systeme war übrigens die Innen-Außen-Abgrenzung, also die Tatsache, dass Ihr Auto wissen muss, ob Sie sich innerhalb des Wagens befinden und starten dürfen, oder aber außerhalb und somit die Zündung nicht funktioniert.

Natürlich gibt es auch bestimmte Sonderfälle beim Öffnen Ihres Fahrzeuges, die das System erkennen soll und entsprechend reagiert: Der Transponder (Schlüssel) befindet sich im Kofferraum, mehrere Transponder sind vorhanden, der Transponder geht verloren oder aber Sie prüfen einfach ob das Auto auch tatsächlich verschlossen ist.

Problematiken ergeben sich bei dem schlüssellosen Zugang zum Auto vor allen Dingen aus der schon angesprochenen Schwierigkeit, wie Innen- und Außenbereich abzugrenzen sind. So darf das Auto natürlich starten, wenn Sie beim Tanken sind und Ihr Kind fix den Startknopf betätigt. Ein weiterer Punkt ist die begrenzte Reichweite der verwendeten Antennen, sodass es vorkommen kann, dass das System Ihren Schlüssel als nicht im Wagen befindet, obwohl er es tatsächlich ist.

Die schlüssellosen Systeme der verschiedenen Hersteller erleichtern den Umgang mit Ihrem Fahrzeug erheblich. Sie haben die Hände frei und können Dinge schneller Verstauen, der Fahrzeugschlüssel bleibt immer in Ihrer Tasche und Sie können das Risiko eines möglichen Verlusts minimieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Nutzung und erinnern gerne noch einmal daran, dass Sie sich bei Fragen zu einem System immer auch an die Mitarbeiter vor Ort wenden können.

1 Kommentar zu „Schlüssellos unterwegs mit dem Mietwagen“

  1. „So darf das Auto natürlich starten, wenn Sie beim Tanken sind und Ihr Kind fix den Startknopf betätigt.“

    Ich glaube nicht, Tim…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top