Schweizer Neuheiten – Auto Salon Genf

Autosalon Genf
Autosalon Genf

Das europäische Autojahr beginnt im März. Dann nämlich öffnet der internationale Auto Salon in Genf seine Pforten und gibt einen Ausblick auf das, was die Welt an automobilen Neuheiten erwarten darf. Seit der ersten Ausstellung vor über 110 Jahren im Jahr 1905 hat sich natürlich einiges getan und so werden heute auf mehr als 100.000 Quadratmetern im Messekomplex Palexpo etwa 700 Marken präsentiert. Mit den erwarteten rund 700.000 Besuchern strömen jedes Jahr zahllose Interessierte in die Schweiz.

Was darf man erwarten? Vom Kleinwagen über exotische Studien bis hin zu den Supersportlern werden auch dieses Jahr zahlreiche interessante Fahrzeugmodelle zu sehen sein. Dazu gesellen sich die neuesten Elektro-, Brennstoffzellen- und Hybridautos aller Hersteller. Wir geben Ihnen einen kleinen Überblick.

Wir starten mit dem neuen Hoffnungsträger von Mercedes-Benz: Die neue A-Klasse feiert ihr Debüt auf dem Auto Salon Genf 2012. Erste Eindrücke vom Innenraum kursieren bereits im Internet, es scheint als wolle Mercedes den etwas angestaubten Eindruck der älteren Modelle hinter sich lassen und mit modernen und frischen Ansätzen aufwarten. Wir dürfen gespannt sein. Ein ganz besonderes Highlight ist die Möglichkeit, die Steuerung des iPhones über den Controller der neuen A-Klasse vorzunehmen. So wird das smarte Handy vollends in das Fahrzeug integriert.

Während der 5-türige 1er BMW seine Premiere bereits hinter sich hat, feiert die seriennahe Studie BMW M135i in Genf seine Präsentation der Öffentlichkeit. Der BMW M135i wird eine besonders sportliche und dynamische Variante des neuen BMW 1er Dreitürers sein, der dann im Herbst dieses Jahres zu den Händlern rollt. Mit über 300 PS unter Haube sollte bei diesem Modell schnell der BMW-typische Fahrspaß aufkommen.

Weiteres aus dem Hause BMW erwartet die Gäste des Genfer Auto Salons. Die bereits serienmäßigen Modelle der neuen Produktlinie BMW M Performance haben hier ihren ersten großen Auftritt. Mit dem neuen Triturbo-Diesel 50d xDrive, der 381 PS auf alle vier Räder von BMW 5er, BMW X5 und BMW X6 verteilt, kommt hier eine besonders leistungsstarke Selbstzünder-Variante auf den Markt.

Im PKW-Bereich werden außerdem gespannt die Vorstellungen des neuen Audi A3, des BMW M6, des neuen Mazda 6 und des kleinen Opel-SUV Mokka erwartet. Für Autonarren aus aller Welt gibt es also zahlreiche Gründe, sich auf den Weg in die Schweiz zu machen. Volvo stellt mit dem V40 ein neues Modell vor, dass besonders – und wie von Volvo gewohnt – mit einem umfangreichen Sicherheitspaket und sparsamen Motoren aufwartet. Mit den beiden Klein- bzw. Kompaktwagen Renault Twingo R.S. und Citroen DS4 Racing schicken die französischen Hersteller potente Konkurrenz auf den Automarkt. Im Nutzfahrzeugbereich kann man vor allem auf die seriennahe Studie zum neuen Ford Transit gespannt sein.

Natürlich werden in Genf auch besonders leistungsstarke Modelle und seltene Studien präsentiert. Da wäre zum Beispiel das Range Rover Evoque Cabrio, ein offener SUV also, der bestimmt für Gesprächsstoff sorgen wird. Für Kunden von BMW, die sich ihren 5er Touring leistungsstärker wünschen und wohl auf ein M-Modell verzichten müssen, schickt Alpina den B5 Biturbo ins Rennen. Mit 540 PS erreicht der superschnelle Familientransporter mehr als 300 km/h.

Für ganz betuchte Kunden mit dem ausgeprägten Wunsch nach mehr Individualität präsentiert Bugatti seinen Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse. Der Roadster übertrumpft mit seinen 1.200 PS und sagenhaften 1.500 Newtonmetern so ziemlich alles, was auf öffentlichen Straßen fahren darf. Geschlossen darf man so mit bis zu 431 km/h über deutsche Autobahnen jagen, im offenen Zustand ist bei 410 km/h Schluss.

2012 scheint ein großes automobiles Jahr zu werden, zahlreiche neue Modelle sind angekündigt und die ersten wichtigen können Sie in Genf betrachten. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und viel Spaß in der Schweiz.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top