Skifahren in Bulgarien

Skifahren BulgarienBorowez im Rila-Gebirge ist eines der bekanntesten Reiseziele Bulgariens. Die meisten Besucher kommen im Winter, da Bulgariens ältester Skiort eine günstige Alternative zu den klassischen Wintersportgebieten in den Alpen ist.

In der Vergangenheit hat der einstige Winter-Hotspot Bulgariens leider einiges von seinem einstigen Glanz verloren. Wer heutzutage nach Borowez kommt, der erlebt eine Nostalgie-Attacke im 80er Jahre Stil. Was damals hoch modern war, wirkt heute wie eine Szene aus einem alten James Bond-Streifen. Selbst die Bulgaren bevorzugen einen Skiurlaub im Ausland oder fahren nach Bansko, einem anderen aufstrebenden Skigebiet Bulgariens.

Um das Skigebiet wieder zur Nummer eins des Landes zu machen, soll nun kräftig in die Modernisierung des Skiortes investiert werden. Da im Gebirge immer weniger Schnee fällt, sollen nun 160 Schneekanonen für ein weißes Winterparadies sorgen. Gleichzeitig sollen die berühmt berüchtigten Partys und Stripclubs zurückgefahren werden, um das Skigebiet bei Familien wieder salonfähiger zu machen.

Letztendlich profitiert Borowez immer noch von seiner günstigen Lage. Sofia ist nur eine knappe Stunde entfernt. Außerdem gibt es rund 58 Kilometer Pistenkilometer, die sich in drei Teilgebiete aufteilen.

1 Kommentar zu „Skifahren in Bulgarien“

  1. Dass man in Borovets sehr gut Ski fahren kann, kann ich nur bestätigen. Wir tun dies seit 18 Jahren und freuen uns auf die neuen Vorhaben. Ski heil. Roland

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top