Spielzeugort Seiffen im Erzgebirge

Seiffen Erzgebirge Sachsen DeutschlandJetzt im Winter lohnt sich ein Ausflug in die deutschen Mittelgebirge besonders, stehen die Chancen dort ein verschneites Winterwunderland vorzufinden doch recht gut.

Ein nicht besonders geheimer Tipp für das sächsische Erzgebirge ist die Spielzeugstadt Seiffen. Der Ort an der deutsch-tschechischen Grenze ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und bietet reichlich Möglichkeiten für einen entspannenden (Kurz-) Urlaub.

Für Wanderer ist Seiffen ein sehr geeigneter Ausgangspunkt, denn schließlich verläuft der Europäische Fernwanderweg E3, der Bergwanderweg Eisenach–Budapest EB, der Glockenwanderweg und der Wanderweg der Deutschen Einheit durch den Ort.

Ob Wanderer oder Spaziergänger, der Weg zum 787 Meter hohen Schwartenberg lohnt sich auf jeden Fall. Von der Bergbaude auf dem Gipfel des Schwartenbergs hat man eine fantastische Rundumsicht über das Erzgebirge.

Zurück in Seiffen empfehlen wir einen Besuch des Erzgebirgischen Spielzeugmuseums. Bereits seit 1953 haben Besucher hier die Möglichkeit sich über Geschichte und Handwerk im gesamten erzgebirgischen Spielzeuggebiet zu informieren. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf Holzspielzeug.

Seiffen befindet sich ca. 60 Kilometer südöstlich von Chemnitz und ist von dort mit dem Auto in ca. einer Stunde zu erreichen. Von Berlin ist Seiffen etwa 300 Kilometer entfernt, von Hannover sind es 400 Kilometer.

Wer sich in Seiffen befindet und dort einen Mietwagen sucht, der findet die nächstgelegenen Büros der überregionalen Autovermietungen in Freiberg (Sachsen) bzw. in Chemnitz.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top