Städtetrip: Mit dem Mietwagen Lübeck erkunden

Lübeck – zu Gast bei der Königin der Hanse

Wirft man einen Blick auf die Geschichte der Hansestadt Lübeck, dann kann man schon mal ins Staunen geraten. Im Jahr 1143 von Adolf II, Graf von Schauenburg und Holstein, als Wallburg gegründet, wurde aus dieser in nur 83 Jahren die freie Reichsstadt Lübeck, die zur größten Handelsmacht in Nordeuropa heranwuchs. Eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, die der einstigen Königin der Hanse, sogar einen Eintrag in die Liste des UNESCO-Welterbes bescherte.

Noch heute erinnern unzählige Profanbauten in der Stadt an die einstige Macht und den Reichtum der einstigen Stadtherren. Da in der Hansestadt weitestgehend das historische Stadtbild erhalten geblieben ist, zählt Lübeck zu den sicherlich schönsten und wichtigsten Städten an der Ostseeküste.
Prunkstück ist die von den Flussarmen umgebene Altstadt, in der sich mit dem Holstentor, dem Rathaus, der Marienkirche sowie mit dem Heiligen-Geist-Hospital die beeindruckendsten Bauten befinden.

Besonders hervorstechend ist in Lübeck auch das von zahlreichen historischen Wohnbauten geprägte Stadtbild. Fast an jeder Straßenecke passiert man bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Stadt kunstvoll ausgeschmückte Giebelhäuser. Dabei wird man auch an dem legendären Buddenbrookshaus, das sich im Besitz der Familie Mann befindet, vorbeikommen. Wie vielen vielleicht bekannt ist, erlangte dieses nämlich durch den Roman Buddenbrooks von Thomas Mann zu literarischem Weltruhm.

Romantisch ist abschließend auch das Schlendern durch die zahlreichen Gänge und Höfe der Stadt, die im Mittelalter einst die Wohnstätten für die ärmeren Leute beherbergten. Dabei waren diese Häuschen, die oftmals nur aus einem einzigen Zimmer bestanden, meistens nur durch die schmalen Zugänge von der Straße zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top