Stockholm–die Metropole am Wasser

Stokholm StortorgetIm Vergleich zu anderen Metropolen präsentiert sich die schwedische Hauptstadt ungewöhnlich entspannt. Das mag vor allem an der einzigartigen Stadtgeographie liegen. Wohin man blickt, sieht man neben den bebauten Gebieten riesige Grünflächen und jede Menge glitzerndes Wasser. Hinzu kommen rund 2 Millionen fröhliche Stockholmer, die das ganze Jahr über den Urlaubsflair ihrer Stadt genießen.

Das Zentrum allein erstreckt sich über 14 Inseln und auf diesen befinden sich viele Ausflugtipps. Allen voran steht Gamla Stan. Die Urzelle Stockholms ist vor allem für enge, gepflasterte Gassen bekannt, in denen es viele niedliche Geschäfte und Cafés gibt. Außerdem stehen dort viele sehenswerte Gebäude, wie das Königliche Schloss, die Deutsche Kirche und die Storkyrkan, in der sich Kronprinzessin Victoria und Daniel das Ja-Wort gegeben haben.

Darüber hinaus befindet sich in Stockholm das meistbesuchte Museum Skandinaviens. Die Rede ist vom maritimen Vasa Museum auf der Insel Djurgården. Es beherbergt unter anderem das nahezu vollständig erhaltene Kriegsschiff Vasa, welches auf seiner Jungfernfahrt 1628 gesunken ist.

Gleichzeitig befindet sich im Westteil der Insel das Freilichtmuseum Skansen mit ca. 150 Gebäuden aus allen Landesteilen. In diesen sind typische Möbel, Einrichtungen oder Ausstattungen ausgestellt.

Die idyllische Spielwiese der Stockholmer ist schließlich der Skärengarten, der aus fast 30.000 Inseln besteht. Solange die Stadt mit Wärme und Sonnenschein verwöhnt wird, fahren die Hauptstädter mit Booten auf die Inseln, um ihre freie Zeit zu genießen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top