Verschneites Helsinki

Helsinki FinnlandWie es sich für eine richtige Hauptstadt gehört, kann man auch in Helsinki an jedem Tag des Jahres etwas sehen und erleben. So reicht das Angebot von Design über Kultur bis hin zum Shopping. Außerdem ist Helsinki für weitläufige Parks, Wälder, Seen und eine Küste mit vorgelagerten Inseln und Schären bekannt. Da Finnlands Hauptstadt kompakt angelegt ist, kann man sie bequem zu Fuß erkunden. Sogar einige der großen Naherholungs- und Naturgebiete lassen sich bequem mit der Straßenbahn erreichen. Obwohl der Winter sehr kalt ist, präsentiert die Stadt jede Menge wärmende Aktivitäten und kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Entsprechend haben Urlauber allerlei Möglichkeiten für diverse Wintersportaktivitäten. Ein Ausflugstipp für die ganze Familie ist der Eislaufpark auf dem Bahnhofsplatz. Hier können die Besucher nicht nur ein paar Runden auf dem Eis drehen, sondern sich auch über ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm aus Live-Musik und Performances freuen.
Wer hingegen Lust auf Skilanglauf oder Ski alpin bekommt, der kann das 180 Kilometer lange Netz an Skilanglaufloipen des Stadtgebiets testen.

Winterschwimmen in Helsinki ist hingegen nur den hartgesottenen Urlaubern zu empfehlen. Ein Bad im Eisloch mit einem anschließenden Saunagang ist nicht nur entspannend, sondern stärkt auch die Abwehrkräfte und den Kreislauf. Eine Möglichkeit zum Eisbaden bekommt man zum Beispiel im Freizeitzentrum Kuusijärvi in Vantaa.

Zu den kulturellen Highlight gehört eine Winterführung auf der Seefestung Suomenlinna. Auf dieser entlüften die mächtigen Bastionswälle ihre Geheimnisse, unter anderem über die schwedische und russische Herrschaft, genauso wie über das rege Festungsleben in Kriegs- und Friedenszeiten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top