Volvo V60 von Hertz im Mietwagentest

Über unser Vergleichsportal Mietwagen24.de haben wir die Klasse IWAR bei Hertz in Münster gebucht und den Volvo V60 mit dem T5-Motor gemietet. Wie sich Volvos Mittelklasse-Kombi im Mietwagentest schlägt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mietwagen erfüllen den Bedarf an Mobilität, der sich mit dem Privatfahrzeug oder den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht abdecken lässt. Deshalb stellen wir an Mietwagen andere Ansprüche als an Neu- oder Gebrauchtwagen, die wir länger fahren. Mietwagen sollten wenig verbrauchen, eine schnelle und intuitive Konnektivität mitbringen und je nach Einsatzzweck spezielle Eigenschaften mitbringen, beispielsweise einen großen Laderaum.

Die Miete in Kürze: Volvo V60 von Hertz

  • Dauer: eine Woche (7 Tage, 08.00 uhr bis 08.00 Uhr)
  • Reserviert: IWAR (Premium-Mittelklasse über Mietwagen24.de)
  • Erhalten: Volvo V60 T5 (250 PS, Benzinmotor, Automatik)
  • Selbstbehalt: 1.150 Euro (reduzierbar), ohne Reifen-, Glas- und Unterbodenschutz
  • Kilometer: 2.600 Kilometer inklusive
  • Tankregelung: Voll/Voll

Ein weißer Volvo V60 T5 von Hertz

Die Anmietung: Klasse IWAR bei Hertz in Münster

Volvos gelten als schön, sicher und bequem. Der V60 erfüllt diese Punkte. Sichtlich stolz darüber, dass die Reservierung mit eben diesem Volvo V60 T5 R bedient werden konnte, überreicht man uns den Schlüssel. „Ich habe hier etwas schönes für Sie, er wird gerade noch aufbereitet.“ Innen desinfiziert Hertz die seine Autos, um den Kunden während der CORONA-Pandemie ein gutes Gefühl zu geben, wenn sie sich für einen Mietwagen entscheiden. Organisatorisch war die über mietwagen24.de gebuchte Miete perfekt vorbereitet.

Nur den Namen nennen, Formalitäten erledigen und schon konnte es losgehen. Formalitäten bei einer Mietwagenabholung bedeuten, dass Führerschein, Zahlungsmittel und ggf. ein Identitätsnachweis überprüft werden. Das Zahlungsmittel sollte jenes sein, welches zuvor bei der Reservierung angegeben wurde und über einen entsprechenden Verfügungsrahmen, um die Kaution abzudecken – bei Hertz und in diesem Fall entspricht die Kaution einer nachberechneten Tankfüllung von gut vier Euro pro Liter.

Alle Erklärungen der Hertz-Mitarbeiter zum Mietvertrag waren sinnvoll und schlüssig, so dass auch Leute, die zum ersten Mal einen Mietwagen abholen, den Ablauf verstehen. Auf Wunsch hätten wir auch eine Erklärung zum Fahrzeug bekommen können. Da es uns schon bekannt ist, verzichten wir dankend und machen uns auf den Weg. Insgesamt fahren wir während der Miete ca. 1.800 Kilometer, verbrauchen dabei rund 7,1 Liter Super pro 100 Kilometer.

Die Rückgabe erfolgt schneller, aber ebenso routiniert wie die Anmietung. Tipp: Unmittelbar vor der Abgabe sollten Sie Fotos von allen Seiten Ihres Mietwagens schießen, den Kofferraum, Vorder- und Rücksitze sowie den Kilometerstand fotografieren. So haben Sie bei (selten aufkommenden) Nachforderungen eine Dokumentation. Gleichwohl fertigt man uns bei Hertz in Münster ohne Nachfrage ein Rückgabeprotokoll an und sendet es uns in Echtzeit zu.

Drei Stärken und drei Schwächen des Volvo V60 als Mietwagen

Wie (fast) jedes Auto, hat der Volvo V60 Stärken und Schwächen. In unserem Mietwagentest suchen wir uns jeweils drei Punkte heraus, die uns besonders gut gefallen haben – verhehlen aber nicht, wenn ein Mietwagen Schwächen aufweist.

Stärken Volvo V60

[+1] Volvos komfortables Sportfahrwerk im V60

Das Fahrwerk im V60 fühlt sich trotz des „R-Sportpakets“ sehr verbindlich und trotzdem komfortabel an. Speziell auf der Autobahn spielt es seine Stärken aus, schwingt nicht unangenehm nach und dämpft herbe Stöße souverän ein.

[+2] Viel Leistung im V60 T5

Für den Standardsprint von 0 auf 100 km/h gibt Volvo einen Wert von 6,7 Sekunden an – das nehmen wir ihm ab. Akustisch ist der Motor dabei keine Offenbarung, aber er ist fix, auch im Durchzug. Wer möchte, gehört mit ihm zu den schnelleren Autos. Die Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei ca. 240 km/h recht zügig.

[+3] Laderaumnutzung und bequeme Sitze

Wichtig im Mietwagen: Bequeme Sitze mit einem weiten Verstellbereich. Sie lassen sich teilelektrisch verstellen. Die Seitenwangen stehen weit hervor und stützen in Kurven prima ab. Auch nach längeren Reiseetappen sind wir nicht müde oder angestrengt aus dem Auto gestiegen. Auch die Sitzposition finden wir klasse. Großer pluspunkt beim Kombi: Die Laderaumorganisation ist prima gelöst. Ein automatisches Laderaumrollo würde den Volvo V60 in dieser disziplin noch besser aussehen lassen.

Schwächen Volvo V60

[-1] Konnektivität im V60 anscheinend nicht abwärtskompatibel

Es war nicht möglich, unser iPhone SE per Bluetooth mit dem Infotainment des Volvo V60 zu verbinden. Mehrere Versuche scheiterten daran, dass keine Geräte erkannt wurden. Da das Telefon schon zur älteren Generation gehört, schieben wir es darauf. Dennoch wäre es wünschenswert, wenn Volvo auch Kunden mit nicht ganz aktuellen Smartphones berücksichtigt.

[-2] V60 T5 Zu hoher Verbrauch ab Richttempo auf der Autobahn

Kraft kommt von Kraftstoff. Und der T5 im Volvo V60 hat viel Kraft. Werden die 250 PS abgerufen, wird der verbrauch hoch zweistellig. Mit einem vollen Tank sind nur gut 250 Kilometer Reichweite drin. Ab Richttempo 130 km/h wird der Durchschnittsverbrauch knapp zweistellig. Wer nur Landstraße und gemäßigtes Autobahntempo fährt, kommt mit ca. 7 Litern Super aus.

[-3] Stark abgenutztes Leder im Volvo V60 nach 20.000 Kilometern

So bequem die Sitze im Volvo v60 waren, so nachlässig scheinen sie in unserem Fall verarbeitet zu sein. Auf den beiden vorderen Sitzen bilden sich schon tiefe Falten, auf dem Fahrersitz war das Kunstleder an einer Stelle schon leicht durchgesessen. Das geht besser, wie andere Mietwagen-Erfahrungen mit vergleichsweise hohen Laufleistungen zeigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top