Waiheke Island–paradiesische Erholung in der Nähe von Auckland

Neuseeland Waiheke IslandNur 35 Minuten braucht man von Auckland mit der Fähre, um Waiheke Island, das Paradies auf Erden, zu erreichen. Viele Neuseeländer besitzen auf dem niedlichen Eiland ein Ferienhaus, vor allem weil sie die Ruhe der Insel abseits der Großstadthektik genießen wollen.

Zu den Vorzügen Waiheke Islands gehört vor allem die traumhafte Landschaft. Die Insel verfügt über 19 Buchten, viele von ihnen sind mit Badestränden, bizarren Klippen und üppigem Grün versehen. Oneroa Beach ist der bekannteste von ihnen. Er liegt im Norden der gleichnamigen Stadt und lädt zum Baden und Entspannen ein. Blackpool Beach und Surfdale Beach im Süden im Süden sind hingegen der Treffpunkt für Kitesurfer, Kajakfahrer und Windsurfer.

Abseits der Strände laden außerdem Wanderpfade zu ausgedehnten Spaziergänge ein. Zum einen führen sie an den Klippen entlang und zum anderen durch stille Waldabschnitte.

Darüber hinaus ist die Insel nicht nur das Planschbecken der Aucklander, sondern auch die „Island of Wine“. Auf Waiheke Island schmiegen sich nämlich mehr als 20 erstklassige Weingüter in die paradiesische Landschaft und das auf einer Fläche von lediglich 92 km2. Eine Weinverkostung ist daher ein absolutes Muss.

Zu guter Letzt befinden sich auf der Insel auch einige Galerien, Kunsthandwerk-Boutiquen, Cafés und Restaurants.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top