Zu Besuch in einem der kleinsten Staaten der Welt

San MarinoSan Marino liegt nur wenige Kilometer von Rimini entfernt und ist deshalb ein gut erreichbares Ausflugsziel. Trotz seiner winzigen Größe verfügt der Zwergstaat nämlich über bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten.

Eine Sehenswürdigkeit ist zum Beispiel die gleichnamige Hauptstadt San Marino. Sie verfügt über eine wunderschöne Altstadt, die auf drei Seiten von mittelalterlichen Stadtmauern mit eingebauten Toren, Türmen und Wehrgängen umgeben ist. Außerdem beherbergt sie wunderschöne Kirchen und Häuser. Mit der Seilbahn erreicht man von der Stadt aus kinderleicht das nächste sehenswerte Highlight, das Örtchen Borgo Maggiore. Dort findet seit 1244 ein antiker Markt statt, heutzutage immer an einem Donnerstag.

Naturliebhabern und Aktivurlaubern ist hingegen ein Besuch der Ortschaft Acquaviva zu empfehlen. Dort lädt der Naturpark Montecerreto nämlich nicht nur zu ausgedehnten Wanderungen, sondern auch zu anderen sportlichen Aktivitäten ein. Gleichzeitig gibt es in dem Ort zahlreiche Handwerksbetriebe und Verkaufsstellen von Molkereiprodukten.

Das Highlight im oberen Drittel von San Marino ist schließlich die Ortschaft Domagnano, deren Ursprung im 14. Jahrhundert leigt. Entlang der wichtigsten Straße befinden sich viele erstklassige Restaurants, Trattorien und Hotels. Gleichzeitig kann man von dort aus aufs Meer sowie auf den höchsten Berg des Landes, dem Titano, blicken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top