Mietwagen Kenia finden

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie

Mietwagen Kenia - Preisvergleich auch ab dem Flughafen

Machen Sie jetzt den Mietwagen-Preisvergleich und buchen Sie für Ihre nächste Reise ein Mietauto bei einer Autovermietung in Kenia. Wir suchen für Sie einen günstigen Autovermieter vor Ort.

Zudem erhalten Sie bei uns alle Informationen zu Ihrem Mietwagen in Kenia. Wählen Sie jetzt zwischen den Angeboten und entscheiden Sie sich für einen Tarif, der am besten zu Ihnen passt.

Mietwagen Kenia – mehr Afrika geht nicht!

Länderinformation Kenia

Kenia liegt im Osten Afrikas. Der Staat grenzt an Tansania, Äthiopien, Uganda, den Südsudan sowie den Indischen Ozean.

In der Republik leben mehr als 43 Millionen Menschen auf einer Fläche von 580. 000 Quadratkilometern. Hauptstadt ist Nairobi, die gleichzeitig größte Stadt Kenias.

Was macht Kenia so besonders?

Es gibt viele Gründe, warum man dieses wunderbare Land besuchen sollte: Das tropische Klima, die Tierwelt und die Geschichte sind Aspekte, die jede Reise unvergesslich machen. Zudem hat Kenia landschaftlich das Beste aus beiden Welten zu bieten, da es eine Küste am Indischen Ozean hat, aber auch eine große und vielfältige Innenlandschaft.

Die Landschaft

Kenias Landschaften könnten vielfältiger nicht sein. Es gibt eine Reihe von flachen Savannen. Sie zeichnen sich in der Regel durch niedrigere Temperaturen als die tropischen Klimazonen entlang der Küsten aus. Vor allem am Mount-Kenya-Massiv herrschen so kalte Temperaturen, dass die Gipfel mit Schnee bedeckt sind. In den wärmeren Gebieten Kenias werden hingegen Kaffee und Tee angebaut.

Da Kenia außerdem auf der Äquatoriallinie liegt, kann es ziemlich feucht werden. Vor allem rund um den Viktoriasee, dem größten Süßwassersee der Welt.

Die Tierwelt Kenias

Aufgrund dieser Heimat ist Kenia die Heimat zahlreicher Tierarten. Sie leben in den Reservaten und Nationalparks. Besonders interessant für Besucher sind der Amboseli Nationalpark, der East und West Tsavo Nationalpark, der Aberdares Nationalpark, der Lake Nakuru Nationalpark sowie das Naturschutzgebiet Maasai Mara.

Am besten nimmt man an einer Safari teil. Diese dauern oftmals mehrere Tage und geben den Besuchern die Möglichkeit, die Großen Fünf – Löwen, Büffel, Nashörner, Elefanten und Leoparden – in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

Jedes Jahr ereignet sich zwischen Juni und September mit der Tierwanderung eines der sieben Naturwunder Afrikas. Auf der Suche nach Nahrung legen rund 2 Millionen Gnus eine Strecke von etwa 1800 Meilen von der Serengeti in Tansania bis zur Maasai Mara zurück.

Wann ist die beste Reisezeit für Kenia?

Die beste Reisezeiten sind während der trockenen Jahreszeiten. Die Trockenzeiten sind in der Regel zwischen Januar und März sowie Juli bis Oktober.

Wer auf jeden Fall Vögel beobachten möchte, der sollte zwischen Oktober und April nach Kenia reisen.

Mit dem Mietwagen in Kenia unterwegs

Ein Auto ist in Kenia die beste und bequemste Art, um die wunderbaren Highlights kennenzulernen. Es gibt zum Beispiel mehrere Mietwagenfirmen in der Hauptstadt Nairobi. Selbstverständlich sind Mietwagen auch an den Flughäfen verfügbar.

Um einen Mietwagen in Kenia fahren zu dürfen, muss man mindestens 18 Jahre alt sein und mindestens seit einem Jahr im Besitz der Fahrerlaubnis sein. Des Weiteren kann es sein, dass Fahrer unter 25 eine zusätzliche Gebühr, die Jungfahrer-Gebühr, entrichten müssen.

Ein wichtiges Dokument ist ebenfalls der Internationale Führerschein. Er ist nur gemeinsam mit dem nationalen Führerschein gültig.

Am besten bucht man das Auto für Kenia von Deutschland aus. Das hat zum einen den Vorteil, dass man die Preise online in Ruhe miteinander vergleichen kann. Zum anderen erhalten Sie die Mietbedingungen in der deutschen Sprache.

Straßenverhältnisse in Kenia

In Kenia gilt Linksverkehr. Da die Hauptverkehrsstraßen in einem wünschenswerten Zustand sind, ist ein schnelles Vorankommen allerdings nicht möglich. Zudem sind viele Nebenstraßen, vor allem im Norden, nicht asphaltiert und sollten bevorzugt nur mit einem Geländewagen befahren werden. Darüber hinaus sollte das Ziel bei eigenständigen Fahrten bei Tageslicht erreicht werden. Nachts besteht eine größere Gefahr bewaffneter Überfälle.

Vor Reiseantritt sollte man sich unbedingt über die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise auf der Homepage des Auswärtigen Amtes informieren.