EUR (€)
  • Deutsch
    • Kundenbewertungen 9 / 10
  • Bestpreis-Garantie

Pressemeldung vom 06.06.2006

Geben Sie Stadt oder Flughafen-Code ein
- Tage
Warum bei uns buchen?
  • Kostenfreie Stornierung Bis zu 48 Stunden vor der geplanten Abholzeit
  • Bestpreis-Garantie Haben Sie einen besseren Preis gefunden? Teilen Sie uns dies mit und wir unterbreiten Ihnen ein besseres Angebot
  • Schon 500000+ Buchungen Mehr als eine halbe Million Menschen waren schon vor Ihnen da 24 000+ Mietwagen-Stationen Standorte rund um den Globus
  • 24 000+ Mietwagen-Stationen Standorte rund um den Globus
Ab jetzt weltweite Sonderaktion!
Profitieren Sie von Rabatten von bis zu 15% bei verschiedenen Vermietern - Gültig bis zum 26. Juni 2024

Pressemeldung vom 06.06.2006

RoboCup 2006: Torjäger aus Stahl und Schrauben / Das Eckige tritt das Runde in das Eckige.

Fürth, 06.06.2006

Vom Gymnasium Krumbach treten mit der Unterstützung von m-broker drei Schüler bei der Roboter Fussball Weltmeisterschaft in Bremen an.
Moderne Roboter können nicht nur blitzschnell Autos zusammenbauen, Fussböden saugen und Mondgestein sammeln, sie können auch Fussball spielen. Die besten Robotik-Teams der Welt treffen vom 12. bis zum 18. Juni in Bremen um parallel zur Fifa Fussball Weltmeisterschaft um den RoboCup 2006 zu spielen. Im Gegensatz zu Ronaldino und Co. spielen die Fussball-Roboter zwar noch etwas hölzern, dafür sind sie aber mit ein wenig Strom und Öl stets in Top-Form. Für Technikbegeisterte ist der RoboCup 2006 ein absolutes Highlight im Fussballjahr 2006. Anders als bei der Fussball WM starten die deutschen Teams beim RoboCup in diesem Jahr aus der Pole Position. Nach grossen Erfolgen in Japan, Deutschland und Portugal treten zum Beispiel die drei Schüler Tobias Heinisch, Christoph Schiller und Florian Rampp des Siepert-Kraemer-Gymnasiums Krumbach in der RoboCupJunior Liga an. Ihr Roboter spielt zusammen mit dem Roboter einer Portugiesischen Schule im Zwei-gegen-Zwei Wettkampf gegen konkurrierende Teams aus 30 Ländern. Unterstützt vom Mietwagenvermittler m-broker.de haben die Schüler weiter gute Chancen auf einen Titel. Schauen Sie bei Ihrem Besuch des RoboCup in Bremen nach den leuchtend grünen m-broker.de RoboCup T-Shirts.
Über das Team „European Communications“
Das Team „European Communications“ mit Tobias Heinisch, Christoph Schiller und Florian Rampp des Siepert-Kraemer-Gymnasiums Krumbach und Schülern einer portugiesischen Schule nimmt seit zwei Jahren im internationalen Robotik Wettbewerben teil. Nach Erfolgen bei den German Open 2005 in Paderborn und dem RoboCup 2005 in Japan haben Sie zuletzt beim RoboCup Junior in Vöhringen den 3. Platz beim 2 vs. 2 erspielt. Kontakt: [email protected]
  1. Home
  2. Pressemeldung vom 06.06.2006