Mietwagen Sao Vicente finden

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden für Autovermietungen in Sao Vicente

  • Bewertung von Anna U. am 10.04.2017
    Aussergewöhnlich freundlicher Kontakt!
  • Bewertung von Alfred B. am 27.02.2017
    Der bestellte Mietwagen mit 60 PS wurde abgeraten vom Vermieter Goldcar für Madeira. Wir haben...
  • Bewertung von Horst R. am 15.11.2016
    rundum problemlos und daher weiterzuempfehlen. Einzige Verbesserungsmöglichkeit: Ein Hinweis auf Ort...

Bewertung Autovermietung Sao Vicente

Mietwagen-Bewertungen von Kunden für Kunden.

Das sagen Kunden über mietwagen24.de und die Autovermietungen in Sao Vicente. Leihwagen bei mietwagen24.de finden und buchen, vor Ort abholen und nach der Miete bewerten.

Zufriedenheit mietwagen24.de

88% unserer Kunden sind "sehr zufrieden".
>>> Ermittelt aus 52 Bewertungen <<<

Mietwagen Sao Vicente - Preisvergleich auch ab dem Flughafen

Machen Sie jetzt den Mietwagen-Preisvergleich und entdecken Sie günstig mit dem Mietwagen Sao Vicente. Wir suchen für Sie eine günstige Autovermietung sowohl bei international renommierten als auch bei auf den lokalen Markt spezialisierten Anbietern. Sie erhalten alle wichtigen Informationen für Ihren Mietwagen in Portimao und können die Leistungsangebote unserer Partner auf einen Blick miteinander vergleichen.

Sao Vicente und Umgebung mit dem Mietwagen entdecken

Das Wetter auf Madeira ist im Sommer von angenehmen Passatwinden geprägt, im Winter dominiert hingegen der Westwindgürtel das Klima. Bedingt durch das gebirgige Innere teilt sich die Insel in zwei Klimabereiche. Der Süden ist im Sommer subtropisch warm mit einer sprichwörtlichen Blütenpracht und der Norden ist mit viel Regen sehr feucht und ein grüner Dschungel mit dichtem Baum- und Strauchbewuchs. Aufgrund der Winde besticht Madeira ganzjährig mit einem milden Klima.

Sehenswürdigkeiten in Sao Vicente

Der hübsche, kleine Ort São Vicente liegt an der Nordküste von Madeira. Surfer, die einen Madeira-Urlaub machen, lieben diesen Küstenort besonders wegen der hohen Wellen. Ein Bummel am Meer entlang führt über die wunderschöne 620 Meter lange Promenade, die die Ortsteile Varadouro und Baia dos Juncos miteinander verbindet. Verschiedene Bars und Restaurants laden zum Verweilen ein und sorgen dafür, dass man das weite Meer und die blühende Landschaft in vollen Zügen genießen kann.

In der malerischen Altstadt schlendert man durch schmale Gassen vorbei an herausgeputzten Häusern, bis man im Zentrum die barocke Pfarrkirche "Igreja de São Vicente" erreicht. Der Sakralbau stammt aus dem 17. Jahrhundert und gilt mit seinen Holzschnitzereien, die die Wände von oben bis unten bedecken und reich mit Blattgold belegt sind, als eine der schönsten Kirchen Madeiras.

Ein besonderes Highlight in Sao Vicente

Durch mehrere vulkanische Phasen entstand Madeira auf der "Afrikanischen Platte". Zu einer Zeit als die Vulkane mit ihren Eruptionen und Lavaströmen die Insel formten, entstanden auch die Höhlen von São Vicente. Das Betreten der Höhlen ist ausschließlich in Begleitung eines Guides erlaubt. Im Anschluss zeigen Filme und Animationen im "vulkanischen Zentrum" interessanten Einzelheiten über die vulkanische Entstehung von Madeira.

Die Umgebung mit dem Leihwagen entdecken

Mit einem Mietwagen lässt sich die Insel Madeira individuell erkunden. Den Leihwagen kann man sofort nach Ankunft in Funchal am Flughafen übernehmen. Alle internationalen Anbieter für Mietwagen sind am Flughafen vertreten, sodass man direkt nach der Landung in den Leihwagen steigen kann.

Auf den dritthöchsten Gipfel der Insel – dem 1.818 Meter hohen Pico do Arieiro – führen gut ausgebaute Straßen. Allein die Fahrt zum Gipfel ist ein Erlebnis, weil man unter anderen durch dichte Nadelwälder fährt, durch die gelegentlich die Sonnenstrahlen scheinen. Auf dem Gipfel angekommen, wird man mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Von einer Seite des Gipfel kann man sogar bis zur Küste hinabsehen.

Es lohnt sich, mit dem Leihwagen einen Stop in Ponta Delgada einzulegen. Das Wallfahrtszentrum von Madeira lebt vor allem am ersten Sonntag im September auf. Dann kommen nämlich tausende Gläubige aus allen Landesteilen in den Ort, um die hölzerne Figur des "Senhor Bom Jesus" in der neu errichteten prunkvollen Kirche zu verehren.

Atemberaubend ist dagegen die Fahrt entlang der steilen Nordküste nach Porto Moniz. Wer mit dem Mietwagen Madeira erkundet, sollte diese Straße unbedingt erlebt haben. Die schmale Straße wurde in die Küstenfelsen geschlagen. Sie ist besonders kurvenreich und führt teilweise durch feuchte Tunnel und unter Wasserfällen hindurch.

Rotes Mietauto Hinweis

Bei einer Mietwagen-Rundreise ist es wichtig, dass man das Tankstellennetz auf der Insel beachtet. Im Süden findet man zahlreiche Tankstellen, wohingegen das Tankstellennetz im Norden dünn ist.