Die sichersten Reiseländer 2018

Reiseplanung mit WeltkarteDie meisten von uns möchten sich um Urlaub erholen, vielleicht ein bisschen was über eine fremde Kultur lernen und insgesamt mal die Seele baumeln lassen. Das funktioniert am besten, wenn man sich in seiner Umgebung möglichst sicher fühlt und Ausflüge ohne Sicherheitsbedenken planen kann.

Die Sicherheitslage in einzelnen Ländern wird regelmäßig von den Beratungsfirmen „SOS International“ und „Control Risks“ anlaysiert und als „Travel Risk Map“ (also „Reise-Risiko-Karte“) veröffentlicht. Dabei werden Faktoren wie Unruhen, Krieg, Terrorismus und Kriminalität in den jeweiligen Regionen analysiert.

Welches sind die sichersten Reiseländer?

Am sichersten sind Reisende in den folgenden Ländern unterwegs, die sich alle in Europa befinden:

Das Sicherheitsrisiko in diesen Ländern wurde als „unerheblich“ eingestuft.

Allen anderen europäischen Länder mit Ausnahme des Kosovo und der russischen Exklave Kaliningrad wurde ein „niedriges Sicherheitsrisiko“ bescheinigt. Das gleiche gilt unter anderem für so beliebte Reiseländer wie die USA und Kanada, für Australien und Neuseeland, für Namibia, Botswana und Marokko. Weitere Länder mit niedrigem Risiko befinden sich in Südamerika und Asien.

Welches sind die unsichersten Reiseländer?

Länder mit einem „extrem hohen Sicherheitsrisiko“ sind unter anderem Syrien, der Irak, Libyen, Mali, der Südsudan, Jemen und die Ostukraine.

Vorsicht sollte man auch Ländern mit „hohem Sicherheitsrisiko“ walten lassen, dazu gehören z.B. Teile Mexikos, Ägypten, Teile von Kenia, einige Regionen in Myanmar und Malaysia, sowie Teile der Türkei im Grenzgebiet zu Syrien.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top