Urlaub in Bulgarien – kein Grund zum Schwarzsehen

Schwarzes Meer BulgarienDas touristische Highlight Bulgariens ist das Schwarze Meer. Es bietet entlang der knapp 378 km langen Küste nicht nur traumhafte Strände und romantische Badebuchten, sondern auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten. Man findet sie in den wunderschönen Hafenstädten und in den quirligen Badeorten.

Die Nordküste – Goldstrand

Die Schwarzmeerküste von Bulgarien lässt sich in zwei Abschnitte unterteilen – den nördlichen und den südlichen. Die Strände an der Nordküste sind besonders flach ins Meer abfallend, der Sand ist besonders feinkörnig. Der bekannteste Badeort ist Varna – vor seinen Toren befindet sich der berühmte Goldstrand (Slatni Pjassazi). Nach Varna kommen vor allem Pauschal-Touristen, da es in der Stadt zahlreiche Clubs und Diskotheken gibt. Mit der Muttergottes-Kathedrale, der Kirche Sveta Petka und der römischen Terme aus dem 2. Jahrhundert verfügt Varna außerdem über einige kulturelle Highlights.

Wer dagegen Erholung bevorzugt, sollte lieber nördlich von Varna nach versteckten Buchten suchen. Dort, wo die Küste felsiger wird, geht es deutlich ruhiger zu.

Die Südküste – Sonnenstrand

Das Hinterland an der Südküste ist von dichten Wäldern gesäumt. Im Süden ist die Hafenstadt Burgas das touristische Zentrum. Burgas liegt am sogenannten Sonnenstrand, einem acht Kilometer langen Sandstrand. Ansonsten ist Burgas eine kulturelle Perle. Die Vierflüssestadt ist von vier großen Seen umgeben. Außerdem gibt es rings um die Stadt antike Siedlungen sowie einige Bauwerke aus dem Mittelalter zu bestaunen. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören das Sweta Anastasia Kloster sowie die Kathedrale der heiligen Brüder Kril und Methodius. Zudem gilt es die zahlreichen Kunstgalerien und Museen der Stadt zu entdecken.

Erst ganz im Süden nehmen die Touristenmengen ab. Wer ein paar Schritte läuft, entdeckt mit Sicherheit deutlich mehr Platz zum Erholen. Zudem gibt es auch hier vereinzelt kleine Buchten mit flach abfallenden Stränden sowie niedliche Fischerorte.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top