Von Lissabon nach Porto Teil II

Lissabon
Lissabon

In dem ersten Teil der Mietwagenreise von Lissabon noch Porto haben wir bereits wunderschöne portugiesische Orte kennengelernt. Da sich auf der etwa 315 Kilometer langen Strecke aber noch mehr sehenswerte Orte befinden, setzen wir uns nun erneut in den Mietwagen und begeben uns auf die Suche nach weiteren Geheimtipps und einem traditionellen Portugal abseits der Touristenszene.

Von Lissabon geht es vorbei an Olivenhainen durch hügelige Landschaften direkt in die wunderschöne Stadt Tomar. Gigantisch ist die Klosterburg der Templer und Christusritter, um die sich zahlreiche Geschichten ranken. Etwas klein hingegen, aber dafür umso romantischer, ist die ebenso sehenswerte Capela de Nossa Senhora da Conceicao.

Von Tomar geht es nun weiter zur Ostküste. Vorher lohnt sich jedoch ein kurzer Halt in der portugiesischen Kleinstadt Batalha, in der man sich unbedingt das aus dem 14. bis 16. Jahrhundert stammende Kloster Mosteiro da Batalha sollte.

Letztendlich gelangen wir dann in die Küstenstadt Figueira da Foz. Die Stadt ist vor allem durch ihre wunderschön weißen Sandstrände bekannt, sodass man hier ideal die Seele baumeln und die vielen Eindrücke Revue passieren lassen kann.

Energiegeladen machen wir uns nun auf in die Studentenstadt Coimbra. In der „Hauptstadt der Liebe“ muss man neben der ältesten Universitätsbibliothek Portugals unbedingt auch die Kathedralen Sé Nova und Sé Velha besichtigen. Die Weiterfahrt nach Porto sollte ruhig auf den nächsten Tag verschoben werden, denn in den zahlreichen Kneipen und Bars kann man sich abends wunderbar unter die Einheimischen mischen.

Bildnachweis: Bildpixel / pixelio.de,

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top