Was muss ich beachten, wenn ich den Mietwagen abhole?

Gratulation – Sie haben Ihren Mietwagen online gebucht. Sie haben den günstigsten Preis gefunden, den besten Mietwagen entdeckt und können das Auto sogar direkt am Flughafen abholen. Doch was benötigen Sie eigentlich bei der Abholung? Welche Dokumente sind unerlässlich und worauf sollten Sie unbedingt achten? Das Team von mietwagen24 hat für Sie die wichtigsten Schritte zusammengestellt. So wird die Mietwagenabholung zum Kinderspiel und Sie starten noch entspannter in Ihren wohlverdienten Urlaub!

Richtig buchen

Wenn Sie Ihren Mietwagen online buchen geben Sie bitte alle nötigen Daten korrekt und vollständig an. Nur so kann ein reibungsloser und schneller Ablauf bei der Abholung Ihres Urlaubsmietwagens gewährleistet werden. Geben Sie außerdem Ihre Flugnummer an, sodass sich das Team der Autovermietung auf Sie einstellen kann und den passenden Mietwagen rechtzeitig für Sie bereithält. Zusätzlich ist es so möglich, noch besser auf Außerplanmäßigkeiten, wie Verspätungen Ihres Fluges, zu reagieren.

Die wichtigsten Dokumente

Absolut unerlässlich für eine unkomplizierte Übergabe Ihres Mietwagen sind

  • Ihre Reservierungsbestätigung / Ihren Voucher
  • Ihr Führerschein (ggf. internationaler Führerschein!)
  • Ihre Kreditkarte
  • Ihr Personalausweis / Reisepass

Auch wenn Sie die Daten bereits vorab online angegeben haben und so den Ablauf bei Abholung deutlich verkürzen konnten, werden Ihre Unterlagen dennoch vor Ort noch einmal auf Richtigkeit geprüft.

Der Mietvertrag / vor der Abfahrt

Bevor Sie Ihren Mietvertrag unterschreiben sollten Sie prüfen, ob Sie auch alle wichtigen Inhalte verstanden haben: welche Versicherung wurde gewählt? Stimmen Abhol- und Rückgabeort sowie die jeweiligen Zeiten? Stimmt der Mietpreis mit dem der Reservierung überein? Wie verhält es sich mit der Betankung Ihres Mietwagens: Wird der Mietwagen voll übergeben und voll zurückgebracht, zahlen Sie unter Umständen bereits vorab eine Tankfüllung und dürfen leer abgeben oder findet eine andere Regel Anwendung?

Besonders wichtig sind die Übergabe des Fahrzeuges und das entsprechende Übergabe-Protokoll. Mit der individuell abgeschlossenen Versicherung wird auch der Selbstbehalt im Schadensfall festgesetzt – es ist Ihr Geld, auf das Sie achten sollten. Prüfen Sie auf Schäden außerhalb und innerhalb des Fahrzeuges und lassen Sie diese, sofern noch nicht geschehen, im Mietvertrag oder auf dem Übergabe-Protokoll festhalten.

Wenn Sie Fragen zur Bedienung des Fahrzeuges haben, helfen Ihnen die Mitarbeiter der Autovermietung vor Ort gerne weiter. Hier können Sie direkt auch noch einmal nachhaken, wie es sich mit der Rückgabe des Fahrzeuges verhält: wo wird es abgegeben und sind gegebenenfalls Besonderheiten zu beachten?

Was ist ein Upgrade bzw. Upsell?

Im Mietwagen-Jargon wird oft von einem Upgrade oder Upsell gesprochen. Ein Upgrade bedeutet das kostenlose Bereitstellen eines höherklassigen Fahrzeuges durch Ihre Autovermietung. Die Gründe hierfür liegen meist in der schlechten Verfügbarkeit der gebuchten Fahrzeugklasse.
Ein Upsell ist kostenpflichtig und geschieht auf Ihren Wunsch hin oder wird Ihnen von den Mitarbeitern der Autovermietung angeboten. Beispielsweise entdecken Sie am Flughafen ein schönes Cabrio und fragen daher am Schalter an, ob dieses Fahrzeug noch verfügbar ist. Für einen festen Betrag bietet Ihnen der Mitarbeiter Ihr Wunschfahrzeug an und Sie nehmen das Angebot an. Die eigentlich gebuchte Fahrzeugklasse ändert sich bei einem Upsell nicht.

Unterwegs mit dem Mietwagen

Nun kann die Fahrt losgehen. Selbstverständlich ist es ratsam sich an alle lokalen Verkehrsregeln zu halten. Wenn man mit einem Mietwagen unterwegs ist gilt das ganz besonders, denn die meisten Autovermieter berechnen für die Weiterleitung von Strafzetteln eine Bearbeitungsgebühr, die zusätzlich zum eigentlichen Bußgeld erhoben wird.

Bevor Sie tanken vergewissern Sie sich bitte welchen Kraftstoff das Auto benötigt.

Falls während der Miete ein Unfall mit dem Fahrzeug passiert oder anderweitig ein Schaden entsteht, informieren Sie unebdingtzeitnah die lokale Autovermietung um die weiteren Schritte zu besprechen. In vielen Fällen ist es ratsam oder vorgeschrieben die Polizei zu rufen.

Bei der Rückgabe

Kurz bevor Sie den Wagen wieder bei der Mietstation abgeben, sollten Sie ihn volltanken um hohe Zusatzkosten zu vermeiden. Zur Sicherheit sollten sie den Tankbeleg aufbewahren. Wenn Sie das Fahrzeug mit der Tankregelung „voll / leer“ gebucht haben, geben Sie das Fahrzeug allerdings mit möglichst leerem Tank zurück.

Wenn möglich übergeben Sie den Mietwagenschlüssel persönlich an einen Mitarbeiter der Autovermietung und lassen sich bestätigen, dass der Wagen ohne neue Schäden abgegeben wurde bzw. füllen gemeinsam ein Schadenprotokoll aus. In den Fällen, in denen eine persönliche Übergabe nicht möglich ist, sollten Sie ein paar möglichst aussagekräftige Fotos von dem Wagen machen.

Die Schlussrechnung zu ihrer Fahrzeuganmietung wird heutzutage in den meisten Fällen automatisch per E-Mail an die Kunden und Kundinnen verschickt. Wenn Sie die Rechnung gleich mitnehmen möchten, dann sprechen Sie bitte das am Mietwagenschalter an.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und einen erholsamen Urlaub!

2 thoughts on “Was muss ich beachten, wenn ich den Mietwagen abhole?

  1. Für meinen Urlaub möchte ich ein Auto mieten. Ich bin mir nicht sicher, worauf ich achten soll, also suche ich nach Tipps. Eine gute Idee auf die Versicherung zu achten. Auch werde ich darauf achten ob ich das Auto voll zurückbringen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.