Mietwagen China finden

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie

Mietwagen China - Preisvergleich auch ab dem Flughafen

Machen Sie jetzt den Mietwagen Preisvergleich und entdecken Sie günstig mit dem Mietwagen China. Wir suchen für Sie die günstigste Autovermietung sowohl bei international renommierten als auch bei auf den lokalen Markt spezialisierten Anbietern. Sie erhalten alle wichtigen Informationen für Ihren Mietwagen in China und können die Leistungsangebote unserer Partner auf einen Blick miteinander vergleichen.

Mit dem Mietwagen China erkunden

Wo gibt es in China überhaupt eine Autovermietung? Der Überblick über alle Mietwagen Stationen in China hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Anmietortes für Ihren Mietwagen.

China in Kürze

  • Amtssprache: Standard-Hochchinesisch ("Putonghua"); zudem Dialekte des Chinesischen sowie verschiedene Minderheitensprachen (Mongolisch, Tibetisch, Uigurisch, Turksprachen, Koreanisch)
  • Hauptstadt: Peking
  • Einwohnerzahl: ca. 1.38 Mrd.
  • Politischer Status: Sozialistische Volksrepublik
  • Zeitzone: CST
  • KFZ-Kennzeichen: CHN
  • Landeswährung: Renminbi (CNY)
  • Internationale Vorwahl: +86

Mit dem Mietwagen China erkunden

Mit einer Fläche von 10 Millionen Quadratkilometern ist die Volksrepublik China das viertgrößte der Land der Welt. So groß wie das Land ist dabei auch die Anzahl an kulturellen Highlights und beeindruckenden Naturlandschaften. Aufgrund dessen entscheiden sich Individual-Touristen immer häufiger für eine Rundreise mit dem Leihauto.

Was das einstige Kaiserreich für Mietwagen-Reisende so interessant macht, sind die Kontraste. Auf der einen Seite können sich Urlauber von der Geschäftigkeit in den von bunten Leuchtreklamen dominieren Mega-Cities wie Shanghai oder Peking treiben lassen, auf der anderen Seite wird das Land von idyllischen Naturlandschaften (Bergwelt von Zhangjiajie und Guilin oder dem Westsee) dominiert. Dazwischen befinden sich viele kulturelle Schätze, darunter das Meisterwerk chinesischer Baukunst, die Chinesische Mauer, sowie beeindruckende daoistische Tempelanlagen. Ebenfalls beliebt: eine Reise entlang der legendären Seidenstraße.

Verkehrsregeln in China

In China gilt wie in Deutschland Rechtsverkehr. Innerhalb geschlossener Ortschaften haben Fußgänger Vorrang - beim Zebrastreifen muss grundsätzlich der Fuß vom Gas genommen und, wenn Fußgänger den Zebrastreifen überqueren, angehalten werden. Sind weder Ampeln noch Verkehrszeichen vorhanden, ist Fußgängern ebenfalls Vorfahrt zu gewähren.

Die Promille-Grenze liegt bei 0,0 - unter Medikamenteneinfluss zu fahren ist ebenfalls verboten. Zudem müssen alle Autoinsassen während der Fahrt angeschnallt sein.

Obwohl es in China Verkehrsregeln gibt, scheinen die von den Chinesen selbst nur halbherzig berücksichtigt zu werden. Kleine Mopeds oder Motorräder überqueren ohne Blinken die Fahrbahn oder Fußgänger laufen zwischen den Autos her, bleiben stehen oder Rotten sich in großen Gruppen zusammen, um schnell die Straßenseite zu wechseln. Selbst die LKW- und Autofahrer haben oft nur das eigene Fortkommen im Blick. Überall wird sich rein- oder vorgedrängelt - wer den kürzesten Weg haben will, der schneidet andere Verkehrsteilnehmer. Zudem signalisiert das Stehenbleiben am Zebrastreifen keine Rücksicht, sondern einen Stillstand, der von anderen Verkehrsteilnehmern entweder umfahren oder mit einem lauten Hupen bestraft wird.

Um dem Verkehrschaos Einhalt zu gebieten und die Unfälle zu reduzieren, hat die Regierung 2013 die Anzahl der Verkehrsverstöße von 38 auf 50 hochgeschraubt. Zudem wurden die Strafpunkte für einzelne Verstöße erhöht. So gibt es für Geschwindigkeitsüberschreitungen bis zu 6 Punkte. Ab 12 Punkten im Jahr ist der Führerschein weg - erst nach einer 7-tägigen Schulung sowie einer schriftlichen Prüfung gibt es den Führerschein zurück.

Nicht nur der Verkehr, auch die Straßenverhältnisse sind gewöhnungsbedürftig - vor allem, wenn man mit dem Leihwagen außerhalb der Städte unterwegs ist. Nicht ungewöhnlich ist, dass Gebirgsstraßen in Straßen mit riesigen Schlaglöchern oder Schotterpisten übergehen oder auf einer mehrspurigen Schnellstraße nach einer Kurve direkt ein breiter Schlammsee folgt.

Wichtiger Hinweis: Um in der VR China einem Mietwagen fahren zu dürfen, ist ein chinesischer Führerschein bzw. eine vorläufige Fahrerlaubnis erforderlich. Ein internationaler Führerschein reicht nicht aus. Für Rundreisen mit einem Leihauto kann eine vorläufige Fahrerlaubnis (für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten) erworben werden. Sie wird nach einer Einführung in die chinesischen Verkehrsregeln und -gesetze erteilt.

Geschwindigkeitsbegrenzungen in China:

  • Innerorts: 60 km/h
  • Außerorts: 80 km/h
  • Autobahnen: 100 - 120 km/h

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen können in China von Region zu Region unterschiedlich sein. Aufgrund dessen sind die dortigen Verkehrsschilder zu beachten. Zudem sollten die Höchstgeschwindigkeiten eingehalten und immer dem Verkehrsaufkommen angepasst werden. Die Geschwindigkeit wird vielerorts überwacht. Ein Überschreitung der vorgegebenen Geschwindigkeit oder andere Verkehrsverstöße haben eine Geldstrafe und im schlimmsten Fall den Führerscheinentzug zur Folge.

Artikel zum Thema China in unserem Reiseblog: