LKW 7,5 t mieten

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie
7,5 t mieten – z.B. den Mercedes Benz Atego
7,5 t mieten

 

Der Lademeister unter den mobile Umzugshelfern ist der  7,5 t LKW. Ob Mercedes Benz Atego oder Iveco Eurocargo, der klassische LKW 7,5 t bietet dank des Kofferaufsatzes auf einer Fläche von ca. 14.88 m² ausreichend Platz für eine 3-4 Zimmer Wohnung. Dies entspricht einer Stellfläche von etwa 15 Europlatten. 

Um das Be- und Entladen zu erleichtern, sind die LKWs mit einer heckseitigen Ladebordwand ausgestattet. Wie die Ladebordwand zu bedienen ist, sollte man sich von den Service-Mitarbeitern der jeweiligen Autovermietung erklären lassen. 

Wenn Sie einen 7,5 Tonner mieten, dann ist dies nur mit dem richtigen Führerschein möglich. Ein herkömmlicher PKW-Führerschein Klasse B ist nicht ausreichend. Um einen LKW mit 7,5 T mieten zu können, muss man mindestens die Führerscheinklasse C1 haben. Besitzer der alten Führerscheinklasse 3 können ebenfalls einen Miet-LKW 7,5 t ausleihen.  

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Laderaum (Richtwerte):

  • Länge: 6.03 - 6.05 m
  • Breite: 2.46 - 2.48 m
  • Höhe: 2.30 - 2.37 m
  • Ladevolumen: 35.2 – 35.7 m³
  • Entspricht einer Fläche von: 14.88 m² (ca. 15 Europaletten)

Fahrzeug:

  • Nutzlast: 2.440 - 2.640 kg
  • Sitzplätze: 3
  • Erforderliche Führerscheinklasse: C1 sowie alte Führerscheinklasse 3

Beispielfahrzeuge u.a.

  • Mercedes Benz Atego Koffer
  • Iveco 75E18 Eurocargo Koffer
  • MAN 8.180 Koffer
  • Ford Luton 7,5 Tonner
  • Renault Midlum

Tipps für eine sichere Fahrt

Nicht jeder ist erprobt, wenn es darum geht, mit einem Transporter oder gar einem LKW zu fahren. Zum einen sind viele Umzugswagen größer und breiter als gewöhnliche PKWs, zum anderen verhalten sich die Transporter beim Anfahren und Bremsen anders. Genauso haben die Miet-LKW ein anderes Kurvenverhalten, weshalb das richtige Sichern der Ladung besonders wichtig ist.  

Damit es beim Transport der Möbel und Habseligkeiten nicht zu unerwarteten Problemen kommt, ist es ratsam, ein paar Proberunden mit dem Mietfahrzeug zu drehen. Außerdem sollten man sich die Bedienung des Umzugstransporters von den Mitarbeitern der Autovermietung erklären lassen. Genauso sollte man bei Miet-LKWs die Höhe des Fahrzeugs im Hinterkopf behalten – gerade, wenn es um die Durchfahrt von Unterführungen geht. Beim Rangieren und Einparken mit dem großen Lademeister ist die Hilfe durch eine weitere Person sinnvoll. Ohnehin ist bei langen Strecken die Unterstützung durch einen Zweitfahrer zu empfehlen.  

Die Einwegmiete – wie praktisch

Um sich Zeit und Kosten für die Rückführung des gemieteten Umzugstransporters zu sparen, bieten viele Autovermieter beim Buchen eines Miettransporters die Option der Einwegmiete an. Durch einen Aufpreis kann man den Miettransporter am Zielort statt bei der Abholstation zurückgeben. Die Einwegmiete ist für all diejenigen interessant, die in eine andere Stadt ziehen.

Kundenservice Hotline mietwagen24