Mietwagen am Faro Flughafen (FAO) finden

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie

Flughafen Faro – das Tor zur Algarve

Einen Mietwagen am Faro Flughafen anmieten

Der Aeroporto de Faro ist nach Lissabon und Porto der drittgrößte Flughafen Portugals. Er liegt im Süden des Landes knapp 70 km von der spanischen Grenze entfernt. Der Flughafen Faro ist sowohl der Zielflughafen für die Algarve als auch für die Hafenstadt Huelva in Spanien.

Mehr als 7 Millionen Menschen werden pro Jahr in Faro abgefertigt. Die meisten von ihnen sind Urlauber. Ihr Ziel sind die Ferienorte der Algarve.

Da viele Orte an der Algarve mit Bus und Bahn gar nicht oder nur mit Zeitaufwand erreicht werden können, greifen die meisten Reisenden auf ein Auto zurück. Ein Mietwagen bietet die nötige Flexibilität, um die Sehenswürdigkeiten an der Steilküste bequem zu erreichen.

Einen Mietwagen bekommt man am Faro Flughafen, aber auch in der Stadt. Da ein Großteil der Touristen mit dem Flugzeug anreist, befinden sich die meisten Autovermieter allerdings am Flughafen. Neben bekannten Autovermietungen wie Avis, Hertz, Europcar, Enterprise oder Budget sind am Faro Airport auch einige lokale Vermieter vertreten.

Grundsätzlich gilt: Wer einen billigen Mietwagen am Faro Flughafen ausleihen möchte, sollte frühzeitig buchen. Erfahrungsgemäß steigen die Preise für Autos während der Hauptsaison und in den Ferien. Es ist daher ratsam, für den nächsten Sommerurlaub schon im Januar einen passenden Mietwagen zu reservieren. Wenn man in der Nebensaison nach Portugal reist, genügt oft eine Vorlaufszeit von 4 bis 6 Wochen.

Mit einem Auto vom Flughafen aus Faro entdecken

Zugegeben, die Stadt Faro hat im Vergleich zu vielen anderen Städten an der Algarve eine überschaubare Anzahl an Sehenswürdigkeiten. Da die Stadt jedoch für viele Urlauber nur An- und Abreisepunkt ist, konnte sie sich ihren ursprünglichen Charme erhalten. Sogar im Sommer halten sich in Faro verhältnismäßig wenige Touristen auf.

Da die Straßen im Zentrum eng sind und die Beschilderung spärlich ist, empfehlen wir Ihnen, den Mietwagen vom Faro Flughafen auf dem Parkplatz außerhalb der Stadtmauern zu parken und von dort zu Fuß weiterzugehen. Viele Highlights der Stadt liegen dicht beieinander.

Das Herz von Faro ist die Altstadt, die von einer mächtigen Stadtmauer umgeben ist. Faro war einst römischer Handelsplatz und dann eine maurische Metropole, bevor die Stadt nach der Zurückeroberung durch die Christen im 13. Jahrhundert zu einer beschaulichen Provinzstadt wurde. Während die Menschen gingen, sind viele Gebäude erhalten geblieben.

Durch die engen Gassen der Altstadt gelangt man schnell zur Kathedrale Sé. Sie stammt aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Allerdings musste sie aufgrund eines Brandes und eines Erdbebens im Verlauf der Jahre wiederaufgebaut werden. Heute vereint die Kathedrale maurische, barocke und gotische Elemente.

Etwas einheitlicher sieht hingegen der Kirchplatz aus. Hier schmiegen sich Häuser mit roten Dachziegeln aneinander, darunter das Rathaus, der Bischofspalast und das Priesterseminar. Wer anschließend in ein Café oder Restaurant einkehrt, bekommt die Gelegenheit, sich unter die Einheimischen zu mischen. Das Angebot ist vielerorts immer noch auf Portugiesen ausgerichtet.

Die Algarve mit dem Auto erleben

Wenn man den Mietwagen am Faro Flughafen abgeholt hat, steht einer Rundreise durch den Süden Portugals nichts mehr im Weg. Etwa 12 km nordöstlich von Faro befindet sich der Naturpark Ria Formosa. Bei dem Naturwunder von Portugal handelt es sich um ein Lagunensystem, das sich durch das Wetter ständig verändert. Nichtsdestotrotz ist es die Heimat unterschiedlicher Pflanzen- und Tierarten. Der Nationalpark kann zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Boot bzw. Kajak erkundet werden.

Der Praia da Falésia in der Nähe von Olhos d'Água gilt dagegen als einer der schönsten Strände der Algarve. Der feine Sandstrand liegt zu Füßen der gewaltigen Steilküste. Hoch oben vom Felsen hat man einen herrlichen Blick auf den Strandabschnitt und das Meer.

Rund 2 Kilometer südlich von Lagos, einem bekannten Ausgehort, liegt die Ponta da Piedade. Sie umfasst eine ca. 20 m hohe Felsenlandschaft, die in den Atlantik ragt. Eine steile Treppe führt hinunter zu den zahlreichen Grotten. Hier hat man eine fantastische Sicht auf die bizarren Felsformationen. Darüber hinaus werden Bootsfahrten entlang der zerklüfteten Steilküste angeboten.

Auto mieten weltweit – die beliebtesten Reiseziele